Kinderbeteiligung beim Bibliotheksumbau (2009-2013)

Im Zuge der Sanierung und des Umbaus der Stadt- und Landesbibliothek fand eine umfassende Kinder- und Jugendbeteiligung statt. Der gesamte Prozess startete 2009 und endet nun 2013 mit der Eröffnung der Bibliothek am 07.09.
Vor nunmehr 4,5 Jahren – 2009 – starteten die ersten Gespräche zwischen Bibliothek und dem Kinder- und Jugendbüro, wie man die jungen NutzerInnen der Bibliothek in den Umgestaltungsprozess einbeziehen könnte. So entstand zunächst ein Fragebogen, um Kritiken, Wünsche und Ideen der Kinder und Jugendlichen sammeln zu können.

Am 23.04.2010 wurde mit einer Auszugsparty die heiße Phase des Umbaus eingeläutet. Das Kinder- und Jugendbüro nutzte die Möglichkeit am eigenen Stand weiter Fragebögen zu verteilen. Die Kinderbefragung von fast 250 Kindern wurde hiermit beendet. In der Mitmachaktion „Zeichne Deine Traumbibo“ wurden weitere Ideen gesammelt.

Am 14. und 15.07.2010 fand der Kinderbeteiligungsworkshop statt. In der leeren Bibliothek trafen sich 16 Kinder zwischen 7 und 12 Jahren, um zwei Tage lang Ideen zu entwickeln, wie die Kinderbibliothek gestaltet werden könnte. In einer Zukunftswerkstatt haben die Kinder über die alte Kinderbibliothek gemotzt, sind mit Frau und Herrn Seltsam ins Phantasieland gereist, um sich die verrücktesten Ideen auszudenken, haben mit dem Architekten Reiner Becker, Marion Mattekat und Ronald Gohr von der Bibliothek die umsetzbaren Vorschläge herausgesucht, haben Modelle gebaut und ihre Ergebnisse präsentiert.
Hitliste der Ideen und Wünsche der Kinder:KiJuB Ki-WS Bibo
Zahlen in Klammern stehen für die erzielten Punkte in der Abstimmung.
•    Sitzkissen (10)
•    Grusel- und Krimiecke (9)
•    stimmungsvolles Licht / bunte Lampen (9)
•    Hörstationen (Musik, Hörbücher) (8)
•    Bücherteich (7)
•    Hängematten (7)
•    Brett mit Kissen an Seilen, die von der Decke hängen (6)
•    Spieleecke (6)

Die Ergebnisse des Workshops wurden dann von uns aufgearbeitet und in einer Dokumentation zusammengestellt (siehe Seitenende). Nun war es am Architekten und der Bibliothek die Ideen der Kinder in die Planungen einzuarbeiten. Und dann wurde erst einmal gebaut und gebaut…

Um diese lange Bauzeit zu überbrücken, haben wir immer wieder kleinere Aktionen durchgeführt:

Im Oktober 2010 haben wir mit den Kindern das Architekturbüro von Reiner Becker besucht. Hier haben wir den Architekten bei ihrer Arbeit über die Schulter geschaut und geprüft, ob die Kinderideen für die neue Kinderbibliothek wie versprochen umgesetzt werden.

KiJuB_Bibo_BaustellenbesuchAm 02.11.2012 nahmen wir mit 15 Kindern und Jugendlichen die Einladung an, die Bibliotheksbaustelle zu besuchen. Als erste Bürger der Stadt überhaupt durften wir den Baufortschritt in Augenschein nehmen! Der Architekt Reiner Becker und Ronald Gohr, der Leiter der Kinder- und Jugendbibliothek führten uns durch die Räume, erklärten den Stand der Bauarbeiten und die weiteren Planungen. Wir haben uns gefreut, zu erfahren, dass so viele Ideen der Kinder und Jugendlichen aufgenommen werden konnten. So wird bspw. ein großer Wunsch aus dem Kinderbibliotheksworkshop erfüllt: Der „Bücherteich“ wird als Mittelpunkt des Raumes als Teich mit Leseboot und Steg realisiert. Weitere Wünsche der Kinder wie Sitzmöglichkeiten im Regal, ein extra Kleinkindbereich oder Möglichkeiten für Veranstaltungen werden ebenfalls umgesetzt. Die Jugendlichen freuen sich darüber, in der neuen Bibliothek endlich einen eigenen Bereich zu erhalten! Mit gutem Licht und tollen Möbeln wird sicher ein kuscheliger Ort aus der Nische. Sie freuen sich über den Clubraum nebenan, über gemütliche Sitzgelegenheiten verschiedenster Art und die Möglichkeit eigene Kunstwerke an der Ausstellungswand zu präsentieren.

"Kaufrausch" 15.08.2013

„Kaufrausch“ 15.08.2013

Am 15.08.2013 haben wir uns nochmals mit 10 der beteiligten Kinder und Jugendlichen getroffen – dieses Mal zum „Kaufrausch“. Wieder gab es Gelegenheit die Räume kurz vor der Eröffnung in Augenschein zu nehmen. Anschließend ging es in die Kinder- und Jugendbuchhandlung Dronte. Die Kinder und Jugendlichen durften hier viele neue Bücher für ihre Bibliothek aussuchen und bereicherten ihre Bibliothek so um etliche Bücher! Wer schließlich könnte besser wissen, was Kinder und Jugendliche lesen, als sie selbst?

Die neue Bibliothek

Die neue Bibliothek

Am 07.09.2013 wurde das Bildungsforum feierlich eröffnet. Selbstverständlich waren wir wieder mit einigen Beteiligten dabei. Wir haben vor großem Publikum noch mal ein paar Worte zum Beteiligungsprozess gesagt. Mehr Informationen konnten die BesucherInnen den Stelltafeln in der Kinder- und Jugendbibliothek entnehmen. Mit der Eröffnung verabschieden wir uns auch aus diesem Beteiligungsprojekt, das wir über 4,5 Jahre begleitet haben und wünschen uns, dass Kinder- und Jugendbeteiligung weiterhin fester Bestandteil im Alltag der neuen Bibliothek bleibt!

 

KiJuB_DOKU_Bibo_Kinder

Die Kommentare sind geschlossen.