Dokumentation des 1. Potsdamer Forums: Kinder- und Jugendbeteiligung

SJR 2013 fachforum

Das “Potsdamer Fachforum: Kinder- und Jugendbeteiligung” fand am 18. September im freiLand Potsdam statt. Nun ist die Dokumenation fertig und hier abrufbar.

Es sollte Multiplikator_innen der Potsdamer Kinder- und Jugendhilfe, der Politik und der Verwaltung ansprechen und sie für das facettenreiche Thema der Kinder- und Jugendbeteiligung sensilibisieren. Der Fokus lag dabei auf säulenübergreifenden Themenschwerpunkte und gab den Fachkräften die Möglichkeit, sich mit dem Thema Beteiligung und deren Bedeutung in einem größeren Kontext auseinander zu setzen. Das Ziel des Fachtags war es, Ansätze einer professionellen Haltung und Methodik zur Kinder- und Jugendbeteiligung zu entwickeln, welche die Fachkräfte im Rahmen ihrer Arbeit verstärkt fördern und umsetzen sollen.

Im Rahmen der Expertenworkshops, Fachvorträge und des moderierten Fachaustauschs konnten eigene fachliche Ansätze reflektiert und methodische Kenntnisse erweitert werden.

Das Thema Kinder- und Jugendbeteiligung sollte nachhaltig und auf verschiedenen Ebenen bearbeitet werden: Im Rahmen der Workshops
  • wurden handlungsfeldspezifische und handlungsfeldübergreifende Netzwerke initiiert,
  • das Informations- und Vernetzungswissen im kommunalen Kontext gestärkt
  • und Ideen entwickelt, um diese Ansätze zu verstetigen und methodisch weiterzuentwickeln.

SJR 2013 Fachforum 1 SJR 2013 Fachforum 2

Im Sinne der Vernetzung und Nachhaltigkeit versteht sich das Forum als offizieller Auftakt einer Veranstaltungsreihe zum Thema Beteiligung in Potsdam, um Partizipationsprozesse nachhaltig zu verankern. Bereits die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung des Forums erfolgte bewusst partizipativ unter größtmöglicher Mitwirkung von Fachkräften des öffentlichen Trägers und der freien Träger Potsdams. Es sollten Impulse zur Demokratisierung der Hilfelandschaft gesetzt werden, um Rahmenbedingungen und Kommunikationsstrukturen im Sinne einer Beförderung von Partizipationsprozessen zu optimieren.

Der Stadtjugendring ist dabei ein wichtiger Netzwerkpartner in Bezug auf die Initiierung, die Organisation und die Druchführung des Fachforums.

Die Kommentare sind geschlossen.