Macht der Stadtjugendring eigentlich wieder was zur Kommunalwahl?

Aber klar! Das lassen wir uns doch nicht entgehen – die Kommunalwahl ist die Wahl, bei der es um die konkrete Politik vor Ort geht, bei der alle Abgeordneten ehrenamtlich arbeiten und bei der erstmals auch Jugendliche ab 16 mitmachen können! Unsere Ideen und unser Konzept sind mittlerweile so weit gewachsen, dass wir in die Stadt hinausströmen möchten, um es allen Interessierten vorzustellen. Wir planen eine Kampagne, mit der Jugendliche sich über alles rund um die Kommunalwahl gut informiert fühlen können, mit der wir sie da erreichen wollen, wo sie sich aufhalten und in einer Art und Weise, die einfach nicht trocken und dröge daherkommt.

SJR Schock deine Eltern

Wir wollen mit vielen Vereinen, Multiplikator_innen und Schulen in Potsdam zusammen arbeiten und allen die Möglichkeit bieten, die Wahl selbständig im eigenen Kontext zu thematisieren. Natürlich kommen wir aber auch in altgewohnter Manier (wie z.B. bei der U18-Wahl oder “Potsdam geht baden! Aber wo?”) zu Euch/ Ihnen mit Sack und Pack. Junge Menschen sollen sich aber nicht nur umfassend informieren können, sondern es soll auch zahlreiche Gelegenheiten geben, auf die Kandidat_innen zu treffen und die (angehenden) Politiker_innen mit ihren Fragen zu löchern. Dazu rufen wir die Politik auf, sich zu öffnen und mitzumachen! In den nächsten Wochen wird es für uns darum gehen, unser Vorhaben, bei dem schon Einige Ihre Lust mitzumachen, signalisiert haben, in Potsdams Politik, Jugendbereich sowie Verwaltung vorzustellen. Alle Interessierten können sich auch jederzeit gern bei uns melden! Dazu einfach Mail an sjr[at]madstop.de schreiben oder bei Stephanie Pigorsch unter 0331-5813 213 anrufen.

Die Kommentare sind geschlossen.