Drewitzer Kiezdetektive (2012 -2014)

Die Seilbahn auf dem Rewespielplatz wird eröffnet

Beim großen Spielplatzfest in Drewitz am 22.08.2014, welches der Kinderclub „Junior“ zusammen mit vielen Einrichtungen organisiert, wurde auf einem der schönsten und größten Spielpätze, dem “Rewe-Spielplatz” (Ecke Konrad Wolf-Allee/ Slatan-Dudow-Str.) die neue Seilbahn eingeweiht. Während der Stadtteilstreifzüge mit den “Kiezdetektiven Drewitz” 2012 war das einer der größten Wünsche der Kinder.

KiJu Drewitz2 14KiJuB Drewitz 14

______________________________________________________________________________________________

Frühling 2014   Einweihung des Konrad-Wolf-Parks

Die Konrad-Wolf-Allee hat sich nun sehr verändert. Auf 1,5 Hektar ist eine Naherholungs-, Freizeit- und Spielanlage entstanden. Es gibt es abwechslungsreiche Freizeit- und Bewegungsangebote: Kletterfelsen, Liegewiesen, Sportgeräte für jedes Alter, Kinderspielplatz, Trampolinanlage, Riesenwippen, ein Fitnessparcours und eine Vielzahl von Liegewiesen mit vielfältigen Sitzgelegenheiten.

 KiJu K.-Wolf-Park 4KiJu K.-Wolf-Park 1KiJu K.-Wolf-Park 3

 

 

 

 

 ___________________________________________________________________________________________

Sommer 2012    Drewitzer Kiezdetektive unterwegs

Im Juni und September 2012 haben wir mehrere Stadtteilforscheraktionen mit insgesamt knapp 100 Kindern zwischen 6 und 11 Jahren durchgeführt. Ziel war es, im Zuge des Umbaus zur Gartenstadt Drewitz und der Erstellung eines integrierten Spielplatzkonzeptes, auch die Kinder an der Gestaltung ihres Umfeldes zu beteiligen.

Spielplatztests im Juni 2012

Am 05. und 06.06.2012 fand die erste Runde der Beteiligungsaktion statt, in der wir drei Mal mit Kindern aus unterschiedlichen Einrichtungen Spielplatztests auf den öffentlichen Spielplätzen („Rewe-Spielplatz“ – Slatan-Dudow-Str., „Abenteuerspielplatz“ – Fritz-Lang-Str., „Die Rolle“ – hinter dem Projektladen) durchgeführt haben. Wir wollten jeweils wissen, was die Kinder an den Spielplätzen besonders gelungen bzw. nicht so gut finden und welche Verbesserungsvorschläge sie haben. Außerdem wurden die Kinder durch das zuständige Planungsbüro „Pia von Zadow“ informiert, welche Umbauten in der Konrad-Wolf-Allee geplant sind und konnten ihre Meinungen und Wünsche zum dort entstehenden Park einbringen.

Mit dabei waren:
54 Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren aus den Einrichtungen Schiller-Grundschule, Hort Storchennest, Kinderclub Junior und Arche.

Stadtteilstreifzüge im September 2012

Am Montag, den 17.09.2012, wurde im Projektladen Drewitz die Forscherstation eingerichtet. Von hier aus waren die Kinder als Kiezdetektive in ihrem Stadtteil Drewitz einen Vormittag lang unterwegs.  Ausgestattet mit Auftrag von oberster Stelle – Oberbürgermeister Jann Jakobs persönlich beauftragte unsere Stadtteilforscher_innen – und dem nötigen Detektivequipment galt es verschiedene Forscheraufträge zu erfüllen. Da ging es um „Tolle Orte“, „Blöde Orte“, „Geheimtipps“, „Orte, die gefährlich sind“, aber auch um die Bewertung der Wohnhöfe und das Sammeln neuer Ideen für die zwei großen Spielplätze im Stadtteil. Die vielen Ergebnisse all dieser Streifzüge wurden dann in der Forscherstation aufgearbeitet und zum Abschluss des Vormittags präsentiert. Die VertreterInnen der Stadtverwaltung, der Wohnungsunternehmen und des Planungsbüros „Pia von Zadow“ waren begeistert, was da alles zusammen gekommen ist!

Mit dabei waren:
40 Kinder aus der 2b und 3b der Grundschule „Am Priesterweg“

Die gesamte Doku mit allen Wünschen findet ihr hier: Doku Kiezdetektive (2012)

Und das wurde von den Kinderwünschen umgesetzt:

Umsetzung Drewitzer Kiezdetektive

Danke an die Drewitzer Kiezdetektive!

Unser Dank geht an die Kinder und Mitarbeiter_innen der beteiligten Einrichtungen: „Grundschule am Priesterweg“, Schiller-Grundschule, Kinderclub „Junior“, „Arche“ und Hort der Kita „Storchennest“.

IHR WART TOLL!!!

Wir danken außerdem dem Projektladen Drewitz dafür, dass wir dort im September unsere Forscherstation einrichten durften und für die fachliche und logistische Unterstützung. Auch die gute Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro PIA VON ZADOW und der Stadt Potsdam (Fachbereich Stadterneuerung und Grün-u. Verkehrsflächen) soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.

Drewitzer Kiezdetektive 2012-1 Drewitzer Kiezdetektive 2012-2 Drewitzer Kiezdetektive 2012-3

Die Kommentare sind geschlossen.