Info-Aktionen zu Kinderrechten

KiJu-Büro Potsdam engagiert sich für Kinderrechte

Alle Kinder und Jugendlichen haben Rechte. Diese sind in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben. Auch Deutschland hat diesen Vertrag 1992 unterzeichnet und sich damit verpflichtet, die Kinderrechte in unserem Land zu verwirklichen. Dazu gehören u. a. das Recht auf Bildung, Gesundheit, Gleichheit, elterliche Fürsorge, Spiel und Freizeit, freie Meinungsäußerung und Beteiligung. Obwohl alle Kinder die gleichen Rechte haben, bedeutet dies in unserem Land für ärmere Kinder dennoch häufig schlechtere Chancen auf Bildung, Wohnen, Kultur, Gesundheit, soziale Kontakte usw.
Um die UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland angemessen umzusetzen, müssen die Lebensbedingungen und Zugangschancen vor allem für Kinder aus einkommensschwachen Familien deutlich verbessert werden. Hier müssen Bestrebungen auf bundes-, landesweiter und kommunaler Ebene ineinander greifen. Auch in unserer Stadt gibt es viele Kinder und Jugendliche, die in finanziell schwierigen Verhältnissen aufwachsen und von Armut betroffen oder bedroht sind. Wir müssen uns auch hier vor Ort die Frage stellen, wie wir diesen Kindern ein besseres Aufwachsen ermöglichen können.
Uns – als Stadtjugendring Potsdam e.V. und Kinder- und Jugendbüro – ist es deswegen ein besonderes Anliegen, Kinder stark zu machen. Kinder müssen ihre Rechte und Möglichkeiten kennen und sich einmischen (können). Frühe Beteiligungserfahrungen ermöglichen es, sich als selbstwirksam zu erleben und stärken das Selbstbewusstsein. – Eine wichtige Erfahrung für ALLE Kinder! Lassen Sie uns in diesem Sinne gemeinsam dafür einsetzen, dass Kinder und Jugendliche in Potsdam mitmischen können!

_________________________________________________________________________________________________

Kinderrechte-Infostand im Treffpunkt Freizeit anlässlich des Internationalen Kindertages und Weltspieltag im Juni 2017

Das KiJu-Büro war anlässlich des Internationalen Kindertages am 01.06.2017 in Kooperation mit dem Treffpunkt Freizeit mit einem interaktiven Infostand zu den UN-Kinderrechten beim Kindertagsfest im Treffpunkt Freizeit am Neuen Garten vertreten.

Zudem organisierte das KiJu-Büro an diesem Tag im Rahmen des 10. Weltspieltages 2017 mit dem Motto ,,Spiel! Platz ist überall!“ eine Riesenkreide-Malaktion auf dem extra dafür gesperrten Parkplatz des Geländes. Damit wollten das Deutsche Kinderhilfswerk und seine Partner im ,,Bündnis Recht auf Spiel“ darauf aufmerksam machen, dass Kinder und Jugendliche ein Recht darauf haben, zu spielen und sich möglichst im gesamten Stadtraum frei zu bewegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________________________________________________________________

Kinderrechte bei den Schülergesundheitstagen im Treffpunkt Freizeit im Mai 2017

Am 16. und 17. Mai 2017 war das KiJu-Büro bei den 23. Schülergesundheitstagen im Treffpunkt Freizeit und informierte die Schüler*innen der 1. bis 6. Klasse (und auch einige Erwachsene) über die UN-KINDERRECHTE. Mit dabei war auch zum ersten Mal unser „Prototyp“ des Kinderrechte-Koffers mit vielen praktischen Methoden, um Kindern ihre Rechte näher zu bringen. Entwickelt wurde dieser in einem Projekt mit Studierenden der Fachhochschule Potsdam und Hortkindern vom Kastanienhof. Ziel ist es, diesen Koffer an interessierte Kinder, Lehrer*innen, Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen usw. auszuleihen, damit sie sich spielerisch über die Kinderrechte informieren können. Mehr zum Kinderrechte-Koffer erfahrt ihr unter https://sjr-potsdam.de/2017/05/kinderrechte-koffer-2017/. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

____________________________________________________________________________________________

Praxistag beim Masterstudiengang Kinderrechte an der FH Potsdam am 05.04.2017

Seit 25 Jahren gelten die Kinderrechte in Deutschland. Doch bei der Umsetzung ist auch in Potsdam hier und da noch Luft nach oben, z. B. was die Verbindlichkeit von Beteiligung angeht. Super auch, dass es da nun den Masterstudiengang Kinderrechte (M.A. Childhood Studies and Children’s Rights) an der FH Potsdam gibt. Am 05. April 2017 gab es dort einen Fachaustausch zwischen Vereinen, Kinderrechtsorganisationen und Studierenden. Hintergrund war das Kennenlernen unterschiedlicher Handlungsfelder in Sachen Kinderrechte für mögliche Praktika und sonstiges Engagement. Spannender Austausch!

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________________________________________________________________

Aktionstag gegen Kinderarmut am 24.03.2017

Der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. veranstaltete am 24.03.17 in Kooperation mit dem Stadtjugendring / KiJu-Büro einen Aktionstag, der sich intensiv dem Thema Kinderarmut widmete. Dazu fanden von 12 bis 14 Uhr im Filmmuseum eine thematische Filmvorführung („Zirkus is nich“) sowie anschließend ein Austausch im Foyer statt. Infostände unterschiedlicher Träger hielten außerdem Informationen zum Thema bereit. Am Abend fand in der Zeit von 18 bis 20 Uhr eine thematische Diskussion mit Bundestagswahlkandidat*innen im Bildungsforum statt. Hier wurde gemeinsam diskutiert, welche Schritte notwendig sind, um Kinderarmut auf der Bundesebene zu begegnen.  Mehr Infos hier. https://www.nein-zu-kinderarmut.de/

                                   

     

                                      ________________________________________________________________________________

7. Fest für Toleranz „Auch Kinder haben Rechte!“ am 20.09.2014

KiJuB- Flyer Fest der ToleranzWir waren am Samstag, den 20. September 2014, beim Fest für Toleranz  auf dem Kepler-Platz Am Stern zum Thema “Auch Kinder haben Rechte!” mit dabei! Immerhin werden die Kinderrechte in diesem Jahr 25 Jahre alt! Und Weltkindertag war auch noch! Das musste gefeiert werden!

Wir haben an unserem Stand natürlich auch zu den Kinderrechten informiert, die Erwachsenen und Kinder konnten ihr Lieblings-Kinderrecht abstimmen, bei einem Quiz ihr Wissen rund um die Kinderrechte testen und die Kinder konnten Buttons machen (z.B. „Vorfahrt für Kinderrechte“, „Ich habe Rechte!“ etc.) Es war trotz kurzer Regenschauer ein tolles Kinder- und Familienfest!

Fest für Toleranz1 Fest für Toleranz2 Fest für Toleranz3 Fest für Toleranz4

 

Die Kommentare sind geschlossen.