Sanierung Spielplatz Freundschaftsinsel (2017/18)

Der Spielplatz auf der Freundschaftsinsel wird in den nächsten Jahren schrittweise saniert. Unter anderem entstehen insgesamt drei Schiffe für unterschiedliche Altersgruppen. Das Erste wurde 2017 fertiggestellt. Beim Neubau der drei neuen Kletterschiffen wird selbstverständlich die Meinung der Kinder berücksichtigt. Bei diesem Projekt ist der Hort „Havelsprotten“ dabei.  Bis jetzt gab es drei Termine mit den Kindern des Hortes. Zuerst haben wir die Kinder zusammen mit Lena Haack vom Bereich Grünflächen der Stadtverwaltung Potsdam im Juni 2017 zur Spielplatzversammlung eingeladen. Beim 2. Treffen erfuhren die Kinder, welche Ideen umgesetzt werden können und es waren ihre Idee zu Namen und Flaggen für die Schiffe gefragt. Und am 15.12.2017  wurde das erste Schiff dann eingeweiht (genaue Infos siehe unten). 2018 geht es dann mit dem Bau der anderen zwei Schiffe weiter. 

RÜCKBLICK zum Projekt „Spielplatz Freundschaftsinsel“

3. Die „SEEIGEL“Taufe – Spielplatzeinweihung am 15.12.2017

Pünktlich vor Weihnachten fand die Schiffstaufe des ersten großen Kletterschiffs „Seeigel“ am 15.12.17 um 13.30 Uhr gemeinsam mit den beteiligten Kindern der Hortes „Havelsprotten“, Baubeigeordneter Bernd Rubelt, Vertreter*innen vom Bereich Grünflächen, der Spielplatzbaufirma und weiteren Gästen statt. Im Vordergrund standen natürlich die Kinder und ihre Ideen zu den Spielmöglichkeiten, Name und Flaggensymbol des Schiffs. Das Kletterschiff „Seeigel“ wurde von Maleina von den „Havelsprotten“ und Bernd Rubelt ganz zünftig mit einer Flasche „Konfetti“ getauft und ein Band wurde zur Eröffnung auch noch durchgeschnitten. Die „Seeigel“ kann jetzt beklettert werden. Ahoi- der Frühling kann kommen!

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Treffen mit den Kindern – September 2017

Beim 2. Treffen am 20. September im Hort „Havelsprotten“ erfuhren die Kinder von uns und Lena Haack vom Bereich Grünflächen zuerst, welche ihrer Ideen auf dem Spielplatz umgesetzt werden können. Unter anderem wird auf Wunsch der Kinder auf dem großen Kletterschiff folgendes gebaut: Hängebrücke, Seile, Rutschstange, Fässer, Rettungsring, Lagerraum (in Buck und Heck), Röhren, Steg zur Insel, Rufrohr (funktioniert erst, wenn die anderen Schiffe da gebaut sind), Schiffsküche (im Schiff für die Kleinen) und eine Flagge sowie viele andere tolle Spielmöglichkeiten.  

 

 

 

 

 

 

 

Dann konnten die Kinder sich Namen für die drei Schiffe ausdenken. Das war schwerer als gedacht. Nach längerer Diskussion hat    „SEE-IGEL, SEE-GURKE, SEE-STERN“  die Abstimmung knapp gewonnen. Anschließend haben die Kinder dann Vorschläge für    die Flaggen entworfen. Diese dienten dem Spielgerätehersteller als Vorlage für die Flaggen, welche aus Holz gefertigt werden. 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Spieplatzversammlung – Juni 2017

Am 7. Juni 2017 lud das KiJu-Büro von 14:30 bis 16:00 Uhr zusammen mit dem Grünflächenamt die Kinder des Hortes „Havelsprotten“ zur Spielplatzversammlung direkt auf dem Spielplatz auf der Freundschaftsinsel ein. Vor dem Neubau von drei neuen Kletterschiffen für unterschiedliche Altersgruppen konnten die 19 Kinder der 1. bis 3. Klassenstufe die Entwürfe der Spielplatzplaner*innen kritisch unter die Lupe nehmen und weitere Änderungswünsche äußern.

Im Workshop wollten wir von den Kindern wissen: 

Was und womit spielt ihr gerne auf Spielplätzen? 

• Klettern
• Seilbahn
• Riesenrutsche
• Schaukeln auf der Nestschaukel
• Wasserspielplatz
• Fange spielen
• mit Hindernissen

Auf welchen Spielplätzen spielt ihr gerne?

• Freundschaftsinsel
• Westkurve
• Mausefalle
• Auf dem Hof

Dann ging es an die Bewertung des Spielplatzes auf der Freundschaftsinsel:

Was findet ihr toll an dem Spielplatz? 

• sehr groß / viel Platz / hier können viele Kinder spielen
• sehr abwechslungsreich
• in Wassernähe
• viel Grün / Natur
• Nähe zur Schule und Hort
• hier kann man sich ausruhen
• das große Piratenschiff mit Bug, Aussichtsturm, vielen Klettermöglichkeiten
• Rutschen
• Schaukeln
• Wasserspielplatz
• Bänke

Was ist nicht gut an dem Spielplatz?

• Steine in der Bahn beim Wasserspielplatz 

Was fehlt euch auf dem Spielplatz?

• Schaukel (normale)
• Verbindungen der Schiffe und Schiffsteile (z. B. durch Stege)
• Unterschlupf / Höhle zum Verstecken
• mehr Rasen (z. B. zum Ball spielen)
• größerer Wasserspielplatz
• Steuerrad
• Seilbahn

Eure Meinung und Wünsche zum Neubau der Kletterschiffe:

Bei der Erneuerung des Spielplatzes „Freundschaftsinsel“ wird mit dem Kletterschiff begonnen. Hier werden drei komplett neue Schiffe für unterschiedliche Altersgruppen gebaut werden.

Bei der Spielplatzversammlung erklärten Lena Haack vom Bereich Grünflächen und Manuela Neels vom Kinder- und Jugendbüro, an welchen Plätzen die drei neuen Kletterschiffe gebaut werden und besprachen zusammen mit den Kindern, was man hier zukünftig alles machen kann.

Die Baupläne für die Schiffe schätzen die Kinder als gut ein. Selbstverständlich hatten sie noch Änderungswünsche. Zu den Vorschlägen der Kinder gab es von Lena Haack eine direkte Antwort zur Umsetzbarkeit.

Auf den drei Schiffen können wir…
klettern, balancieren, rutschen, hangeln, wippen, hochziehen, kriechen, uns verstecken, ausruhen, Sand umschütten, spielen und haben einen Ausblick!

Hier seht ihr die Entwürfe der drei Schiffe und die Veränderungsvorschläge der Kinder (für Vergrößerung bitte auf das jeweilige Bild klicken): 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Wünsche zum Spielplatz:
• das Grün (Bäume, Sträucher) soll erhalten bleiben
• Spielgeräte für ältere Kinder (7 bis 9 Jahre)
• Kletterbaum

Herzlichen Dank für´s Mitmachen an:

Malaina, Rosalie, Lena, Moritz, Ruth, Ida, Nikita, Kennet, Moritz, Adrean, Felix, Edgar, Henrietta, Charlotte, Neo, Louis, Christopher, Flora und Lili

und an das Team des Hortes „Havelsprotten“!

Und so geht es jetzt weiter:
Die Spielplatzplaner*innen prüfen die Umsetzung der Vorschläge. Die Kinder des Hortes „Havelsprotten“ bekommen dann eine Antwort, was genau gebaut wird.

Außerdem können die Kinder Vorschläge zur Gestaltung der Flaggen entwerfen und sich Namen für die drei Schiffe überlegen. Der Bau der Schiffe soll dann noch 2017 beginnen. Auch bei den weiteren Umbaumaßnahmen auf dem Spielplatz “Freundschaftsinsel“ können die Kinder mitbestimmen.

Die Kommentare sind geschlossen.