Stellenausschreibung: Koordinator*in für Jugendringarbeit in Brandenburg gesucht

Der Arbeitskreis der Stadt- und Kreisjugendringe Brandenburg ist ein Zusammenschluss von Jugendringen, die in ihrem jeweiligen Landkreis oder kreisfreien Stadt kommunal tätig sind. Die Jugendringe sind Zusammenschlüsse aus Jugendverbänden, Jugendinitiativen und weiteren Trägern der Kinder- und Jugendarbeit. Jugendringe vertreten die Interessen ihrer Mitglieder und treten ganz grundsätzlich für die Belange von Kindern und Jugendlichen im jeweiligen Landkreis ein. Jugendringe bündeln die Interessen ihrer Mitglieder, um diese gemeinsam gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit zu vertreten. Jeder Jugendring ist je nach Schwerpunkt sowie personeller und finanzieller Ausstattung im Landkreis vor Ort aktiv.

Der Arbeitskreis der Stadt- und Kreisjugendringe dient dem fachlichen Austausch, der Vernetzung und dem Wissens- und Informationstransfer zwischen den Jugendringen. Darüber hinaus vertritt der Arbeitskreis spezielle aber auch landkreisübergreifende Themen gegenüber der Landesebene und platziert die Jugendringinteressen wirkungsvoll auf Landesebene, um die Jugendringarbeit im Land Brandenburg zu stärken.

Wir suchen zum 13.09.2018 eine*n Koordinator*in (in Elternzeitvertretung)

für den Arbeitskreis der Stadt- und Kreisjugendringe im Land Brandenburg mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden mit den Arbeitsorten Potsdam und dem Land Brandenburg. Die Stelle ist als Mutterschutz/Elternzeitvertretung zunächst befristet bis zum 31.12.2018 mit Aussicht auf Verlängerung (vorbehaltlich der Förderzusage).

Sie werden:

  • zur Koordinierung, Vernetzung und politischen Stärkung der Stadt- und Kreisjugendringe in Brandenburg beitragen,
  • am Erhalt bestehender Jugendringe und am Aufbau neuer Strukturen beteiligt,
  • die Belange der Stadt- und Kreisjugendringe in Gremien vertreten und in die Öffentlichkeit tragen,
  • Veranstaltungen, Workshops, Projekte planen, organisieren, durchführen und nachbereiten.

 

Wir bieten:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld, das viel Eigenverantwortung braucht
  • Freiheit zur Gestaltung der Arbeit
  • flexible Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung
  • eine angemessene Vergütung in Anlehnung an TV-L Ost, Entgeltgruppe 10
  • Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung

 

Sie haben:

  • ein abgeschlossenes Studium im pädagogischen, sozialen oder geisteswissenschaftlichen Bereich bzw. einen vergleichbaren Studienabschluss.
  • Erfahrungen/Kenntnisse der Jugendringarbeit bzw. der Jugendverbands- und Jugendvereinsarbeit.
  • Erfahrung in der Projekt- und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Erfahrung mit der Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln.
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, Offenheit, Teamfähigkeit, Flexibilität, eigenständiges Arbeiten.
  • Vertrautheit im Umgang mit dem PC und den gängigen PC-Programmen.
  • einen Führerschein der Klasse B und einen eigenen PKW.

 

Weitere Hinweise und Informationen:

Weitere Informationen finden Sie unter www.jugendringe-brandenburg.de. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Stadtjugendring Potsdam e.V., Julia Schultheiss (Tel. 0331/5813213 // Mail sjr@madstop.de).

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich am 01.08.2018 im Stadtjugendring Potsdam im Haus der Jugend, Schulstraße 9, 14482 Potsdam stattfinden.

Eine Übergabe bzw. Einarbeitung zu Anfang September wird angestrebt. Bitte teilen Sie uns dazu vorab ihre Verfügbarkeiten mit.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (ohne Foto, mit Lebenslauf) per Email als pdf-Datei bis zum 11.07.2018 an folgende E-Mail-Adresse: jugendringe@gmail.com.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Hier finden Sie die gesamte Stellenausschreibung als pdf: Stellenausschreibung Jugendringarbeit 2018

Die Kommentare sind geschlossen.