Unterstützung von Schüler*innenmitwirkung

1. POTSDAMER FACHTAG FÜR SCHÜLERVERTRETER*INNEN (SV)

Das KiJu-Büro und die Stiftung SPI in Kooperation mit dem LISUM und der RAA laden unter dem Motto „Schüler*innenMITwirkung stärken!“ ein zum ersten SV-Tag Potsdam am 15.11.2018 von 8.30 – 15.00 Uhr im freiLand (Friedrich-Engels-Str. 22, 14473 Potsdam). Angesprochen werden die Schülervertreter*innen der Potsdamer weiterführenden Schulen (7.-13. Klasse). Jede Schule kann bis zu 5 Vertreter*innen (z.B. Schulsprecher*in, Mitglied des Kreisschülerrates, Klassensprecher*in) entsenden. Neben der Vorstellung des Kreisschülerrates Potsdam und des Landesschülerrates Brandenburg gibt es verschiedene Workshops zu den Themen Rechten und Pflichten einer SV-Vertretung, Kommunikation, Umgang mit Konflikten und Projektplanung.

 

 

 

 

 

 

 

Die Anmeldung der 5 Schülervertreter*innen pro Schule erfolgt bitte bis 09.11.2018 über die Schulleitungen an info@kijubuero-potsdam.de. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das Formular findet ihr hier: Anmeldung SV-Tag oder als Excel-Tabelle: Anmeldung SV-Tag Excel. Die Foto- und Filmerlaubnis findet ihr hier.  

_________________________________________________________________________________________________

2. Schülervertreter*innenfortbildung an der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule 

Am 23.05.2018 fand die zweite Fortbildung für die Schülervertreter*innen der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule von der 7. bis zur 13. Jahrgangsstufe bei uns im Haus der Jugend statt. Ein Thema war u. a. die Vermittlung von Methoden aus dem Projektmanagement, um eigene Ideen bzw. Verbesserungsvorschläge im Rahmen der SV-Arbeit umsetzen zu können. Die Dokumentation zum Workshop findet ihr hier

(Die Fortbildung wurde im Rahmen des PLuS-Programms durchgeführt.)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_________________________________________________________________________________________________

14. März 2018

Workshop zu Schüler*innnenmitwirkung bei der Schüler*innentagung von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Heute hat das KiJu-Büro bei der Konferenz für aktive Schüler*innen der Potsdamer Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage (SOR – SMC) im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus im Rathaus Potsdam einen Workshop zum Thema „Schüler*innenmitwirkung“ veranstaltet. Nach der Eröffnung durch die Potsdamer Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport Noosha Aubel standen verschiedene Workshops für die Schüler*innen zur Auswahl.

 

 

 

 

 

 

 

Im ersten Teil unseres Workshops zu Mitwirkung von Schüler*innen erzählten die Schüler*innen von guten Beteiligungsbeispielen an ihren Schulen, aber berichteten auch von aktuellen problematischen Themen. Zudem stellte der Sprecher des Kreisschülerrates (KSR) Potsdam Nicklas Spelly die Arbeit des KSR vor. 

 

 

 

 

 

 

 

Im zweiten Teil des Workshops ging es nach einer einführenden Werte-Diskussion besonders um die bereits durchgeführten bzw. noch geplanten Projekte im Rahmen der SOR-SMC. Besonders gut fanden die Schüler*innen den Austausch zwischen den Schulen, da sie an diesem Tag einige neue Ideen und Denkanstöße mitnehmen konnten (z. B. Projektwoche VON Schüler*innen FÜR Schüler*innen, Argumentationstraining, Konfliktlotsen). 

 

 

 

 

 

 

 

Am Ende der Veranstaltung konnten sich alle Schüler*innen noch einmal gleich praktisch an unserer Mitmach-Wand beteiligen. Sie konnten ihre Meinung zum Thema Kinder- und Jugendrat, Kinder- und Jugendbudget sowie zur Verbesserung des ÖPNV abgeben! 🙂 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank an die RAA Brandenburg und die ToSiP für die Organisation der Schüler*innentagung und an alle Unterstützer*innen! 

Folgende Schulen in Potsdam sind SOR-SMC Schulen:

  • Voltaire Gesamtschulcampus 
  • Leibniz-Gymnasium
  • Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule
  • Fr.-W.-v.-Steuben-Gesamtschule
  • Katholische Marienschule
  • Waldorfschule
  • Weidenhof-Grundschule
  • B.-v.-Suttner-Gymnasium
  • Gesamtschule Am Schilfhof (auf dem Weg)
  • OSZ II (auf dem Weg) 

_________________________________________________________________________________________________

14. Februar 2018

1. Schülervertreter*innenfortbildung an der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule 

Zur Stärkung der aktuellen Schülervertretung an der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule haben wir am 14.02.2018 für die Schülervertreter*innen eine Fortbildung im Haus der Jugend angeboten. Inhaltlich haben wir die Schüler*innen der 7. bis 13. Klasse über die Rechte und Aufgaben einer Schülervertretung sowie über die schulischen Gremien informiert. Den größten Raum haben allerdings aktuelle Veränderungswünsche der Schüler*innen an der Schule eingenommen, welche bei den weiteren Treffen der Schülervertretung vertieft werden sollen. Im Mai wird es den 2. Workshop von uns geben. Die Dokumentation zum Workshop findet ihr hier

(Die Fortbildung wurde im Rahmen des PLuS-Programms durchgeführt)

 

 

 

 

 

 

 

 

____________________________________________________________________________________________

03.09.2015

Klassensprecherwahl in der Schule am Nuthetal
KSP

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 3. September 2015 unterstützten wir ca. 20 Schüler*innen einer 7. und 9. Klasse der Schule am Nuthetal bei ihrer Klassensprecherwahl. Nachdem wir Rechte und Pflichten sowie Erwartungen an Klassensprecher*innen besprochen hatten, folgte in einer geheimen Wahl die Abstimmung. Herzlichen Glückwunsch an die Gewählten und viel Erfolg bei eurer Arbeit! Und für alle anderen Schüler*innen: DENKT AN DIE KLASSENSPRECHERWAHL IN EURER SCHULE!!!

20150903_112652

KiJuB_KSP2

Die Kommentare sind geschlossen.