Umfrage zum Fußverkehr in Potsdam (2019)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Potsdam soll die Situation für Fußgänger*innen (auch Rollis usw.) verbessert werden. Dazu gehören z.B. Fußwege, Ampeln, Zebrastreifen oder Sitzbänke. Die Stadtverwaltung wird dafür ein „Fußverkehrskonzept“ erstellen. Das ist ein Plan, der Verbesserungsvorschläge für die Fußgänger*innen in Potsdam enthält. Daran können auch Kinder und Jugendliche mitwirken. 

Deshalb ist nun auch Deine Meinung als Fußgänger*in gefragt:

Wo gehst Du zu Fuß oft lang? Wie ist die Situation dort? Kann man dort etwas verbessern?

Es sind insgesamt 10 Fragen und Du brauchst etwa 8-10 Minuten zur Beantwortung.

Zum OnlineFragebogen für Kinder und Jugendliche kommst Du HIER.

Du kannst ihn aber auch HIER  ausdrucken und an uns zurücksenden bzw. im Büro abgeben (Kinder- und Jugendbüro Potsdam, Schulstr. 09, 14482 Potsdam – Babelsberg). 


Zum OnlineFragebogen für FACHKRÄFTE kommen Sie HIER.

Die Printversion für FACHKRÄFTE (7 Fragen, ca. 6-8 Minuten) gibt es HIER


Die Umfrage läuft noch bis 09. September 2019!

Danke für Dein / Ihr Mitwirken! Die Ergebnisse leiten wir dann an das zuständige Planungsbüro und die Stadtverwaltung weiter. 

Ein Projekt des KiJu-Büros Potsdam in Kooperation mit der Landeshauptstadt Potsdam (Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Umwelt)

Die Kommentare sind geschlossen.