Neuer Skatepark für Potsdam (2019)

Eure Ideen für den neuen Skatepark

Der Skateplatz „E-Park“ hinter dem Potsdamer Hauptbahnhof (am Umspannwerk Friedrich-List-Str.) soll komplett zu einem neuen Skatepark umgebaut werden.

2020 soll die Gestaltung des Skateplatzes von Expert*innen (Planungsbüro) konkret geplant werden. In dieser Phase werden die Wünsche der Potsdamer Skater*innen berücksichtigt und es wird unterschiedliche Beteiligungsformate geben.

Um das richtige Planungsbüro für den Skatepark zu finden, brauchen wir zuerst eure Meinung:

Wie soll der neue Skatepark in Potsdam aussehen? Also was wollt ihr? Pool / Bowl? Street? Plaza? Oder was ganz anderes?

Macht mit bis zum 20.10.2019 und postet eure Wünsche mit Kommentar unter #EParkPotsdam bei Instagram oder schreibt eine Mail an info@kijubuero-potsdam.de!

Ein Projekt der Landeshauptstadt Potsdam in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro / Stadtjugendring Potsdam e.V., jwd (SPI) und Wildwuchs Streetwork (SPI). 

Wichtige Info: Das Geld für den Bau des Skateparks muss von der Politik erst noch beschlossen werden. Das bedeutet: Das Geld für die Planung ist vorhanden, für den Bau aber noch nicht! Wir müssen uns also zusammen für den Bau des Skateparks stark machen!

Die Kommentare sind geschlossen.