SJR Newsletter – Oktober 2019

Hier lest ihr News vom SJR, KiJu-Büro und Vereinen aus der ganzen Stadt 🙂 Viel Spaß beim Stöbern.

Habt ihr Beiträge? Dann an newsletter@madstop.de schicken!


1. Aktuelles aus dem SJR, KiJu-Büro & Co

1.1 Stadtjugendring Potsdam

Neuer Vorstand

Am 23.09.2019 wurde durch die Mitgliederversammlung für die nächsten zwei Jahre der neue Vorstand gewählt. Neben den „alten Hasen“ und Wiedergewählten Katharina Tietz, Rolf Kriete und Dirk Harder begrüßen wir nun auch Friederike Holzki von dem Evangelischen Kirchenkreis Potsdam und Robin Bels von der Naturfreundejugend Brandenburg in unserem Vorstand. Auch der Vorstandsvorsitz hat nun ein neues Gesicht – Robin Bels. Herzlichen Glückwunsch. Auf eine spannende und erfolgreiche gemeinsame Zeit. 

Spende Spielekonsolen

Von der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam haben wir drei Kartons mit diversen Spielekonsolen (z.B Wii, Playstation, xBox, Nintendo) erhalten. Wer Interesse hat, kann sich sehr gerne melden. 

Weihnachtsfeier/Jahresendfeier (oder wie man es gerne nennen möchte ? )

Am 02.12.2019 ab 18.30 Uhr laden wir euch herzlich zum Glühwein trinken, quatschen und Spaß haben in den Info-Laden ein (Haus der Jugend, Schulstr. 9 in Babelsberg).

Wir freuen uns über jeden und jede, der*die kommt  ? 


1.2 Kinder- und Jugendbüro Potsdam

Ab jetzt bei uns: Kinderrechte-Koffer zum Ausleihen


Der Kinderrechte-Koffer – der vom KiJu-Büro u.a. zusammen mit Kindern für Kinder entwickelt wurde – enthält verschiedene kindgerechte, interaktive Methoden und Spiele für Kinder ab ca. 8 Jahren, um sie mit Unterstützung von Pädagog*innen spielerisch mit den wichtigsten UN-Kinderrechten vertraut zu machen. Der Koffer kann ab sofort u.a. von Schulen, Horten, Kinder- und Jugendeinrichtungen in Potsdam kostenfrei bei uns ausgeliehen werden (Anfragen per E-Mail an info@kijubuero-potsdam.de oder per Telefon 0331 – 58 13 208). Mehr Infos findet ihr hier.

Dokumentation zur Kommunalwahl 2019

Zur Information der Wähler*innen ab 16 Jahren haben wir im Vorfeld der Kommunalwahlen ab 16 Jahren im Mai 2019 unterschiedlichste Veranstaltungen durchgeführt (z.B. Wahlparcours in Schulen, Social Wall, Jugendbefragung). Nun ist unsere ausführliche Dokumentation u.a. mit allen Statements der Jugendlichen an die Kommunalpolitiker*innen fertig. Diese findet ihr hier.

Ergebnisse der Umfrage zum Fußverkehr

An unserer Umfrage zum Fußverkehr in Potsdam haben knapp 270 Kinder und Jugendliche teilgenommen. Folgende Themen sind ihnen im Fußverkehr besonders wichtig: Sicherheit, Rücksichtnahme der anderen Verkehrsteilnehmenden (Auto- und Radverkehr), weniger Autos / autofreie Zonen, mehr Zebrastreifen und Ampeln (besonders an Schulen), mehr Fußgängerzonen, getrennte Fuß- und Radwege, Abgrenzung zwischen Straße und Fußweg, breite Fußwege, Freiräume, Grünflächen sowie Spielstraßen. Alle Ergebnisse findet ihr hier. Die Hinweise haben wir im September an das zuständige Planungsbüro und die Stadtverwaltung weitergeleitet. Wir werden prüfen, welche Anregungen von den Kindern und Jugendlichen in das Fußverkehrskonzept einfließen.


2. Aktuelles von unseren Mitgliedern

2.1 Wildwuchs Streetwork

Kostenlose Rechtsberatung und Waffeln für Jugendliche

DÜRFEN DIE DAS?! Deine Rechte und Pflichten im Umgang mit der Polizei.

Wann: 30.10.2019 von 15-18 Uhr

Wo: Freundschaftsinsel/Eingang Lange Brücke

Am Potsdamer Hauptbahnhof beobachten wir seit letztem Winter verstärkte Taschen- und Personenkontrollen bei Jugendlichen – zum Teil sogar mehrmals am Tag! Mit der Erklärung des Hauptbahnhofs zum „Kriminalitätsschwerpunkt“ ist es der Polizei erlaubt, Kontrollen auch verdachtsunabhängig durchzuführen.

Wurdest du auch schon mal kontrolliert und hast dich dabei evtl. ungerecht behandelt gefühlt oder ist es vielleicht sogar schon zu einer Strafanzeige gekommen? Dann komm am 30.10.19 auf die Freundschaftsinsel und stell deine Fragen einem Rechtsanwalt und den Rechtsexperten.

Wir sind natürlich auch dabei und versorgen euch mit köstlichen Waffeln!


2.2 Chill out e.V.

Fachstelle für Konsumkompetenz

Potsdam ist HaLT-Standort!
seit dem 01.09.2019 ist in Potsdam das Projekt HaLT-reaktiv gestartet und an die Fachstelle für Konsumkompetenz angebunden. Ziel ist es, direkt am nächsten Morgen Sofortinterventionen mit alkoholintoxikierten Jugendlichen durchzuführen und einen Reflektionsprozess anzustoßen. Dafür gibt es seit dem 01.09. einen Wochenend-Bereitschaftsdienst ( Sa und So derzeit in der Zeit von 05-08 Uhr), der für die Rettungsstellen in Potsdam zur Verfügung steht. Wer mehr zum Projekt wissen will: https://www.halt.de/ oder in der Einrichtung einen Interventions- oder Beratungsbedarf sieht, kann sich gern über die Bereitschaftsrufnummer 0176 2214 6993 oder wie gehabt über den Kontakt der Fachstelle für Konsumkompetenz bei uns melden:

Fachstelle für Konsumkompetenz
Friedrich-Engels-Str. 22
14473 Potsdam
chillout@chillout-pdm.de
0331 287 912 58

Offene Beratungszeiten:
Dienstags 14-19:30 Uhr
Mittwochs 17-19:30 Uhr
Donnerstags 14-19:30 Uhr

Rauschfunk #8

Zwar bereits im Sommer erschienen, aber deswegen nicht weniger spannend und aktuelle ist unsere letzte Ausgabe des Rauschfunk – Podcasts “Tänzerinnen zwischen Himmel und Hölle: Frauen erzählen ihre Rauscherfahrungen”. Diesen und die anderen Folgen unseres großartigen Podcasts findet ihr unter https://www.chillout-pdm.de/verein/podcast-rauschfunk/

Habt ihr einen Themenwunsch oder eine Idee, um die sich eine ganze Podcast-Ausgabe drehen könnte? Dann schreibt eine Mail an chillout@chillout-pdm.de

Dokumentation des Fachtags “Bekifft in der Schule?” ist Online

Am 13.09. veranstaltete die Fachstelle für Konsumkompetenz den Fachtag “Bekifft in der Schule?”, der dank der fast 60 Teinehmer*innen und der sehr spannenden Referent*innen ein sehr interessanter Tag rund um das Thema Umgang mit Cannabis -(Konsum) im Schulsetting wurde. Wir möchten uns bei allen Teilnehmenden für das große Interesse und den guten Austausch bedanken! Die ersten Fotos und Präsentationen sind jetzt online auf unserer Internetseite abrufbar: https://www.chillout-pdm.de/verein/dokumentation-bekifft-in-der-schule-2019/

Überregionale Suchtpräventionsfachstelle Westbrandenburg

Im Rahmen der Überregionalen Suchtpräventionsfachstelle (ÜSPF) Westbrandenburg arbeiten wir am Thema der Suchtprävention in den Landkreisen Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming und Stadt Brandenburg an der Havel und darüber hinaus eng mit den anderen ÜSPFs zusammen. In diesem Kontext veranstalten wir gemeinsam einen Fachtag zum Thema “Schulische Suchtprävention” am 07. November 2019. Informationen und Anmeldung findet ihr hier: https://www.blsev.de/aktuelles/lesen/fachtag-schulische-suchtpraevention-1.html

Wer in PM, TF oder Stadt Brandenburg zum Thema Suchtprävention arbeiten möchte und dabei gern von uns begleitet werden möchte, kann über die E-Mailadresse westbrandenburg@chillout-pdm.de gern Kontakt zu uns aufnehmen.

Jugendhaus OstbloQ

Das Jugendhaus OstbloQ öffnet seine Türen im Humboldtring 19, 14473 Potsdam wie immer regelmäßig für junge Menschen:
Dienstags und Mittwochs 14-18 Uhr
Donnerstags und Freitags 14 – 20 Uhr

Um mit der Nachbar*innenschaft rund um unseren kleinen Jugendklub in Zentrum-Ost ins Gespräch zu kommen und die von uns allen genutzten Räume zu besprechen, möchten wir einen Stadtteildialog oder kleine Stadtteilwerkstatt anstoßen und vom Klub aus organisieren. Im Moment befinden wir uns in einer ersten Findungs- und Planungsphase und möchten daher alle interessierten Menschen und Einrichtungen einladen, diese gemeinsam mit uns zu gestalten. Wer hat also Lust auf Dialoge in Zentrum-Ost? meldet Euch sehr gern unter club@chillout-pdm.de


2.3 Medienwerkstatt Potsdam

IMPULSE für die Praxis „TetraPix:

Am 04.11.2019 von 12.30 – 16.00 Uhr  bietet die Medienwerkstatt Potsdam erneut eine „Impulse-für-die-Praxis-Veranstaltung“ für pädagogische Fachkräfte an.

Noch sind Plätze frei – also anmelden und gerne auch weiterleiten!

 

6. Potsdamer Eltern-Medien-Tag – Medien gemeinsam entdecken!

Sonntag, 27.10.2019
14:00 – 18:00 Uhr
im Treffpunkt Freizeit
Am Neuen Garten 64, 14469 Potsdam

Das ist das diesjährige Motto des Potsdamer-Eltern-Medien-Tages am Sonntag, 27. Oktober 2019 von 14-18 Uhr im Treffpunkt Freizeit Potsdam.

Es ist bereits die sechste Veranstaltung, die im Oktober gemeinsam mit dem „SpieleWahnSinn“, dem Potsdamer Spielefest, stattfindet. Für die Veranstaltung ist keine Anmeldung nötig, kommen Sie einfach vorbei. Der Eintritt ist frei!

Mehr Infos hier.


2.4 freiLand Potsdam

Spartacus e.V.

Am 9.11.2019 jährt sich der 81. Jahrestag der Reichspogromnacht. Auch in diesem Jahr haben wir als Spartacus e.V zusammen mit dem VVN-BdA Potsdam, dem SV Babelsberg 03 und der Geschichtswerkstatt Rotes Nowawes einige Veranstaltung organisiert. Wir freuen uns Sie zu allen Veranstaltungen recht herzlich einzuladen und würden uns freuen wenn Sie die Veranstaltungen auf ihren Kanälen mit bewerben.

22.10.2019 // 18 Uhr // Sputnik Potsdam
Potsdam’s Gedenktafeln und -Orte – Vortrag
https://www.facebook.com/events/523289965135378/

29.10.2019 // 18 Uhr // Platz der Einheit
„Ich sehe was, was du nicht siehst“ – Workshop
https://www.facebook.com/events/532171080927121/

03.11.2019 // 18 Uhr // Kuze Potsdam
Die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie – Lesung
https://www.facebook.com/events/397266261193868/

05.11.2019 // 18 Uhr // Seminarraum Freiland Potsdm
Antisemitismus in deutschen Familien – Vortrag
https://www.facebook.com/events/526794128141322/

09.11.2019 // 11 Uhr // Spitzweggasse 2a Babelsberg
Gedenkveranstaltung am ehemaligen Jüdischen Altenheim
https://www.facebook.com/events/2522915414442209/

12.11.2019 // 18 Uhr // Cafe HausZwei Freiland
Vilma Steindling – Eine jüdische Kommunistin im Widerstand – Lesung und Gespräch
https://www.facebook.com/events/560087121464224/


3. Veranstaltungen/Fortbildungen u.ä.

Fachverband Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit Brandenburg e.V.

Kompakt-Seminar: Finanzierung und Steuerrecht 

https://www.fjb-online.de/fachveranstaltungen/veranstaltungstipps/kompakt-seminar-finanzierung-und-steuerrecht

Haus der Jugend
Schulstraße 9, 14482 Potsdam (Babelsberg)

Veranstaltungsdatum
Freitag, 15. November 2019
09:30 bis 16:30 Uhr

Die Anmeldung ist bis zum 08.11.19 unter www.fjb-online.de/anmeldung-s2019-02 möglich.


Landesarbeitsgemeinschaft für politisch-kulturelle Bildung in Brandenburg e.V. LAG

Das LAG-Modulhandbuch „Weiterbildung für und mit geflüchteten Frauen“ steht auf der Website der LAG als Download bereit: https://www.lag-brandenburg.de/%C3%BCber-uns/vergangene-projekte/2018/

Die Handreichung des LAG-Projekts “Förderkette für geflüchtete Frauen und Migrantinnen” dient Projekten für ihre Arbeit und ermöglicht neue Perspektivierung der Integrationsarbeit.

Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Ansprechpartner*innen: LAG-Vorstand Kurt Liebau, Grit Hallal, Chris Rappaport, Schulstraße 9, 14482 Potsdam, vorstand@lag-brandenburg.org, www.lag-brandenburg.de

 

 

 

Die Kommentare sind geschlossen.