SJR-Newsletter – Juni 2020

 

Habt ihr Beiträge? Dann an newsletter@madstop.de schicken!


1. Aktuelles aus dem SJR, KiJu & Co. 

1.1 Aktuelles

Viele Vereine und Initiativen haben in den letzten Monaten enorm viele kreative Ideen gehabt, um Kinder und Jugendliche in der Coronazeit zu unterstützen. Nun kristallisiert sich heraus, dass es in den Sommerferien mehr Möglichkeiten geben wird, Angebote für junge Menschen zu entwickeln. 

Der Ferienpass Potsdam erscheint bereits seit 1981 und ermöglicht einen umfassenden Überblick über kindgerechte und kostengünstige Ferienangebote in der Stadt Potsdam. Nur noch wenige Tage, dann starten die Sommerferien 2020 und auch in diesem besonderen Jahr,  gibt es wieder zahlreiche Veranstaltungen, die besucht werden können. Alle Veranstaltungen findet ihr HIER

Forderungspapier und Petition veröffentlicht: “Stell Dir vor die Welt ist digital und Du kommst nicht rein”

Sieben Jugendringe, der Landesjugendring Brandenburg e.V. und der Arbeitskreis der Stadt- und Kreisjugendringe hat ein Forderungspapier veröffentlicht, da wir mit Besorgnis beobachtet haben, dass Kinder und Jugendliche in Gemeinschaftsunterkünften oftmals keinen Zugang zum Internet haben und damit von ihrem Recht auf Bildung (u.a. während der Corona Krise) systematisch abgeschnitten sind.

Das gesamte Forderungspapier findet Ihr hier

Stimmt Ihr mit uns überein? Dann unterzeichnet hier unsere Petition und sprecht mit Euren Abgeordneten, damit schnell Abhilfe geschaffen wird.

Schließung der Seminarräume im Haus der Jugend und keine Materialvermietung (16.06. – 02.08.2020)

Wir mussten eine Entscheidung fällen, die uns alles andere als leicht gefallen ist, aber aufgrund eines personellen (krankheitsbedingten) Engpasses ist in der Zeit vom 16.06.2020 – 02.08.2020 keine Vermietung der Seminarräume oder des Materials möglich. 

Es gibt ein paar Alternativen für Räume, die wir Euch empfehlen können (insofern diese auch wieder ihre Räume vermieten): freiLand & Hochlandhaus & Treffpunkt Freizeit 

Erste Raumanfragen für nach dem 02.08.2020 nimmt unser FSJler Niklas gerne entgegen fsj@madstop.de

Der Stadtjugendring Potsdam e.V. sucht eine*n Freiwillige*n

Ab dem 1. September 2020 suchen wir eine*n neue*n FSJ´ler*in für die Geschäftsstelle des SJR.
Die Aufgaben sind vielseitig – vom Hüpfburgaufbau, Spielen im Bällebad über Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Durchführung eigener Projekte. Natürlich sind auch eigene Ideen willkommen. Noch mehr Infos zu uns als Einsatzstelle findet Ihr in der aktuellen Einsatzstellenliste – Seite 60. Einfach HIER klicken. Fühlst DU dich angesprochen oder kennt jemand jemanden, der*die ein ein Freiwilliges Soziales Jahr machen möchte? Dann gern melden unter sjr@madstop.de. Ihr habt noch mehr Fragen rund ums FSJ? In den FAQs des Landesjugendring Brandenburg Trägerwerk e.V. findet ihr alle wichtigen Antworten.

Daumen drücken für´s Aktionsmobil

Schon seit Jahren leistet unser Aktionsmobil gute Dienste, war auf diversen Festen unterwegs, diente als Transportmittel für Vereine in Potsdam und hat unzählige Male, die Hüpfburg oder die Marktstände durch Potsdam gefahren. Im Juli steht nun wieder der TÜV an. Da unser Aktionsmobil schon so einige Wehwehchen hat, zittern wir und hoffen, dass es noch einmal durchkommt und wir weiterhin Vereine, Initiativen o.Ä. mit einer Transportmöglichkeit unterstützen können. Also drückt die Daumen. Und wenn es nichts wird mit dem TÜV, gibt es eine Abschiedsparty! Apropos: Hat noch jemand ein großes altes Auto, das noch TÜV bekommt? 😛

Verschiebung Party zum 30. Geburtstag

Am 17. Januar 1991 wurde der SJR Potsdam e.V. gegründet. Am 17. Januar 2021 sollte es eine große Sause geben. Dann hatte sich die Corona-Pandemie verstärkt entwickelt und es wurde klar, dass unsere nächsten Monate, vielleicht auch bis inkl. 2021 nicht wie bekannt ablaufen würden.

Die Geschäftsstelle und der Vorstand haben sich gemeinsam dazu entschlossen die Geburtstagsparty auf Sommer 2021 zu verschieben. Wir hätten vielleicht mit einer bestimmten Personenanzahl feiern können, mit Abstand usw. Aber wir möchten das komplette Programm. Wir möchten alle Freundinnen und Freunde des SJR der letzten 30 Jahre einladen und im Sommer feiern ist außerdem einfach attraktiver als im Winter. So sind Hüpfburg und Bällebad als Programmpunkte möglich.

Wir müssen uns flexibel halten, um auf die etwaigen Geschehnisse reagieren zu können. 

Wir halten euch auf dem Laufenden und bald gibt´s bestimmt ein Save the Date 🙂


1.2 Kinder- und Jugendbüro Potsdam

KINDERRECHTE ONLINE

Kinder sollten ihre Rechte kennen, um wahrnehmen zu können, wann diese verletzt werden und um sich für die eigenen und die Rechte von anderen Kindern stark zu machen! Gerade in dieser Zeit möchten wir mit “Kinderrechte Online” und kostenlosen Angeboten dazu beitragen:

Kinderrechte-Webinar
Wir laden bis vorerst zum 09.07.2020 interessierte Erzieher*innen ein, mit uns einen Termin für ein Kinderrechte-Webinar zu vereinbaren. Wir schalten uns für ca. 45 min per Laptop/Tablet/PC in Ihre Einrichtung! Dafür haben wir Spiele und Methoden vorbereitet, die wir mit Ihrer Gruppe auch online gut umsetzen können. Die Kinder erfahren Grundwissen über die UN-Kinderrechtskonvention und können je nach den eigenen Fähigkeiten ihr Wissen vertiefen.

Kinderrechte-Online-Quiz
Es gibt nun das erste Online-Kinderrechte-Quiz vom KiJu-Büro! Das Quiz wurde in Zusammenarbeit mit Kindern aus den Potsdamer Horteinrichtungen „Kastanienhof“ und „Abenteuerland“ entwickelt. Jetzt ist es nicht nur als Spiel in unserem ausleihbaren Kinderrechte-Koffer zu finden, sondern auch digital spielbar! Probiert es einfach mal aus!

Mehr Infos zum Webinar und das Quiz findet ihr HIER

Spielplatz an der Havelbucht wird umgebaut

Der “Schneckenspielplatz” in der Zeppelinstraße 164-172 an der Neustädter Havelbucht wird umgebaut! Es wird dort ein riesengroßes Spielgerät geben. Dort könnt ihr ganz unterschiedliche Sachen machen. Deshalb haben wir die Frage an euch: Was wollt ihr dort gerne spielen? Macht bei der Umfrage mit, füllt den Wunschzettel aus und steckt ihn bis zum 28.06.2020 in den roten Briefkasten direkt auf dem Spielplatz, schreibt uns eine E-Mail oder gebt ihn bei uns im KiJu-Büro ab (Schulstr. 9, 14482 Potsdam). Aktuelle Infos zum Projekt und den Wunschzettel findet ihr HIER.  

Beteiligung von Schüler*innen an der Neuauflage der Broschüre für Schülervertretungen

Die Broschüre „Du bist gefragt – Clevere Hilfen für die Arbeit einer Schülervertretung“ für das Land Brandenburg wird in der Koordination des KiJu-Büros 2020 komplett überarbeitet.
Die neue „SV-Broschüre 2.0“ soll Ende 2020 veröffentlicht und allen Schülervertreter*innen im Land Brandenburg zur Verfügung gestellt werden. Für die Aktualisierung sind uns weiterhin euer Feedback, eure Wünsche und eure Erfahrungen sehr wichtig! Nach den ersten Online-Workshops laden wir euch zum Mitwirken in weiteren Videokonferenzen ein. Am 15. Juni 2020 werden wir online um 16 Uhr weitere der insgesamt 8 Kapitel der neuen SV-Broschüre besprechen. Außerdem möchten wir euch zum Online-Gesamtworkshop zur SV-Broschüre am 16.06.2020 um 16 Uhr einladen. Hier werden die Ergebnisse zusammengefasst, weitere Ideen gesammelt, das Layout der Broschüre und weitere Schritte nach den Sommerferien besprochen. Alle Infos zum Mitmachen findet ihr HIER


2. Aktuelles von unseren Mitgliedern

2.1 Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd)

Freiwilligendienste in Potsdam und ganz Brandenburg jetzt erst recht!

Die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste e.V. (ijgd) bieten wieder mehr als 200 jungen Menschen in ganz Brandenburg die Möglichkeit für ein FSJ, davon über 30 Plätze direkt in Potsdam und Umgebung.

Wie unersetzlich und bedeutend die Arbeit im sozialen Bereich ist, sehen wir in diesen Wochen wie kaum zuvor. Und überall werden helfende Hände dringend gebraucht.

Einen Einblick, wertvolle Erfahrungen und bestmöglichen Einstieg in die sozialen Berufe bietet ein Freiwilliges Soziales Jahr! Hier kann man sich vor der Ausbildung oder dem Studium erst einmal praktisch ausprobieren, beruflich orientieren. Dabei wird der Einsatz vergütet, ist SV abgesichert und wird bestens betreut.

Die Bewerbungen für den Start im September laufen und je früher diese eingehen, umso größer ist die Auswahl an Einsatzstellenplätzen. Über das Soziale hinaus kann man sich auch im FSJ im Politischen Leben oder der Denkmalpflege, im Freiwilligen Ökologischen Jahr oder im Freiwilligen Jahr in Wissenschaft, Technik und Nachhaltigkeit erproben und engagieren.

Interessierte sollten sich auf jeden Fall sofort direkt im Potsdamer ijgd-Büro unter Tel: 0331- 5813-212 oder auch unter www.ijgd.de melden.  So lange aktuelle Einschränkungen den persönlichen Kontakt erschweren, bieten wir darüber hinaus für alle Interessierten auch Onlineberatungen an.

Online-Termine im Juni für FSJ-Informationsveranstaltung FSJ Brandenburg:
Do, 25. Juni 2020, 17.30 Uhr
Do, 06. Juli 2020, 17.30 Uhr
Anmeldung: ijgd.potsdam@ijgd.de


2.2 Stiftung SPI

Der Abenteuerspielplatz “Blauer Daumen” öffnet seine Tore wieder am 18.06.2020.. Die Öffnungszeiten sind nach wie vor dienstags bis samstags von 14:00 bis 18:00 Uhr.

Coronabedingt gibt es allerdings folgendes zu beachten:

Begrenzte Besucherzahl – max. 20 Personen:
Aufgrund rechtlicher Vorgaben müssen allerdings die Abstandsregeln und Hygienevorschriften eingehalten werden. Daher dürfen sich vorübergehend max. 20 Personen (Kinder und Erwachsene) gleichzeitig auf dem Gelände des Abenteuerspielpatzes (ASP) aufhalten.

Notwendige Voranmeldung:
Wer den ASP besuchen will, muss sich also vorab telefonisch, per Mail oder vor Ort für bestimmte Tage und Zeiten bei den Mitarbeitern anmelden (Notwendige Angaben: Name, Vorname, Tag, Zeitraum, Telefonnummer und Emailadresse). Telefonisch erreicht Ihr uns von Dienstag bis Samstag von 13:30 bis 18:30 Uhr (Tel. 01717195178). In dieser Zeit können auch Anmeldungen per Mail (abenteuerspielplatz@stiftung-spi.de) angenommen und bestätigt werden.

Spontane Besucher laufen Gefahr, warten zu müssen oder wieder gehen zu müssen!

Anwesenheitsliste:
Alle Besucher des Abenteuerspielplatzes müssen sich beim Kommen und Gehen in eine Besucherliste eintragen. Diese Pflicht besteht, um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können. Diese Listen werden 4 Wochen aufbewahrt und nur auf Nachfrage an das Gesundheitsamt ausgehändigt.

Kein Bauen – Spielgeräte nur eingeschränkt nutzbar:
Alle Angebote finden im Freien statt. Auf Grund von Abstandsregeln und Hygienevorschriften ist das Bauen an Hütten, das Werkeln an Arbeitstischen sowie das Ausleihen von Werkzeug und Spielgeräten nicht möglich.

Die Nutzung von Fahrrädern, Catcars, Seifenkisten, Stelzen, Hula-Hoop-Reifen, Trampolin, Boxsack ist möglich. Allerdings müssen diese vor der Nutzung desinfiziert werden.

Eigene Spielgeräte könnt ihr gerne – nur für die eigene (auch familiäre) Nutzung – mitbringen.

Die selbstgebauten Hütten dürfen nur von einem Besucher oder einer Familiegenutzt werden! Auch für die Feuerstelle, das Hexenhaus und die Märchenhütte gibt es eine festgelegte Anzahl von Nutzern (siehe Anhang).

Der Zutritt und Nutzung von Küche, Zelt, Container ist derzeit nicht möglich.

Kein Kochen, keine Ausgabe Essen und Trinken, kein Stockbrot:

Das Kochangebot und die Zubereitung und Ausgabe von offenen Lebensmitteln (Kaffeeautomat ist außer Betrieb!) sind derzeit nicht erlaubt.

Getränke und Snacks bringt Ihr bitte ausschließlich nur für euch selbst mit!

Trotz dieser Einschränkungen und Auflagen freuen wir uns schon mächtig auf ein Wiedersehen mit Euch, auf neue Begegnungen und eine tolle Saison 2020!

Kommt vorbei und bringt auch Eltern, Geschwister und Freunde mit (nach Anmeldung)!
Weitersagen und schönes Wetter bestellen!

PS. Über tatkräftige ehrenamtliche Unterstützung würden wir uns sehr freuen!


3. Veranstaltungen/Fortbildungen u.ä.

3.1 Stiftung für Engagement und Bildung e.V.

Am 30.07.2020 bietet der StEB e.V. im Rahmen ihres Projektes “Con:TROLLe” einen Workshop zum Thema Hate Speech im Netz im Freizeittreff Ribbeckeck an. Der Aufruf richtet sich an Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren, die Lust haben, Spieleangebot zu testen. HIER gelangt ihr zur Projektbeschreibung.

Link zur VA bei Facebook
Con:TROLLe bei Twitter

3.2 HochVier – Gesellschaft für politische und interkulturelle Bildung e.V.

Fortbildung „Populismus, Rechtsextremismus und Europafeindlichkeit“ 16.-20. September 2020 Rom

HochVier – Gesellschaft für politische und interkulturelle Bildung e. V. ist ein freier Träger außerschulischer Jugend- und Erwachsenenbildung und führt vom 16.-20. September 2020 in Rom die EU-finanzierte Fortbildung „Populismus, Rechtsextremismus und Europafeindlichkeit“ durch. Weitere Infos findet ihr HIER

Praktikant*in gesucht

HochVier e. V. sucht für die Mitarbeit in der Geschäftsstelle ab sofort eine/n Praktikant/in für die Dauer von drei bis sechs Monaten. 


4. Weitere News aus Potsdam 

4.1 Hausverein Scholle51 e.V.

Musik ist ein essentieller Teil der Scholle. Über 200 Menschen
unterschiedlichsten Alters kommen regelmäßig zum Musikunterricht oder um
mit einer Band zu proben. Eine professionelle Schallisolierung
ermöglicht das ungestörte Arbeiten im Haus, vor allem aber garantiert
sie Ruhe in unserer Nachbarschaft!

Schallschutz ist Scholleschutz! Mehr Infos….

Teilt und liked was das Zeug hält und tragt unser Anliegen in euren
Netzwerken weiter. Bei Facebook und Instagram könnt ihr die Fortschritte
unserer Aktion verfolgen. Unterstützt uns hier.

Die Kommentare sind geschlossen.