Planung der „Schule am Schloss“ (2020)

Im Potsdamer Norden in der Pappelallee wird in den nächsten Jahren bis voraussichtlich 2023 die neue Gesamtschule „Schule am Schloss“ geplant und gebaut. Bereits vor der Ausschreibung des Architektur-Wettbewerbs wurden Schüler*innen des 7. Jahrgangs der bereits bestehenden Schule an der Planung des Schulbaus in der sogenannten Phase 0 umfassend beteiligt.
Die Workshops wurden im Mai und Juni 2020 per Videokonferenz und später als Präsenz-Termin von Studierenden der Fachhochschule Potsdam des Studiengangs Architektur und Städtebau mit Beratung des KiJu-Büros durchgeführt. Im Sommer 2020 soll die Ausschreibung  des Planungswettbewerbs fertig gestellt werden, die hoffentlich viele der Wünsche der Schüler*innen berücksichtigen wird. Auch das Team der Lehrer*innen sowie die Elternvertreter*innen wurden umfassend beteiligt. Wir werden – wenn gewünscht – das Projekt bis zur Fertigstellung der Schule begleiten. 

Ein Projekt in Kooperation mit der Fachhochschule Potsdam, der Landeshauptstadt Potsdam, dem KIS und dem Planungsbüro Gruppe Planwerk. 

Die Kommentare sind geschlossen.