Kinderrechte-Workshops

Hier einige Beispiele unserer Workshops:


Juli 2020

Kinderrechte-Workshop im Treffpunkt Freizeit

Am 13. Juli 2020 haben wir zusammen mit Young Images – Verein für Medien und Bildung e.V. einen Kinderrechte-Workshop im Treffpunkt Freizeit für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren im Rahmen des Sommerferienprogramms „ferienKREATIV: Filmworkshop DEIN FILM FÜR DIE GROßE LEINWAND – KINDERRECHTE“ durchgeführt. 

Wir haben dabei unsere Methoden aus dem Kinderrechte-Koffer benutzt, z.B. das Gegenständespiel, das Kinderrechte-Quiz und das Tabu-Spiel. Nachdem die Kids nun ihre Kinderrechte besser kennen, haben sie im 3-tägigen Workshop die Möglichkeit ein eigenes Drehbuch zu schreiben und anschließend geht es an die Kamera und sie setzen ihren eigenen Film um. Der fertige Film wird beim Kinderrechte-Filmfestival des kijufi e.V. eingereicht und erscheint dann hoffentlich auf der großen Leinwand im Kino Thalia in Babelsberg. Wir sind gespannt und freuen uns auf das Ergebnis!

Dieser Workshop wird durch das Deutsche Kinderhilfswerk gefördert.

Hier könnt ihr euch nun den fertigen Film „Tatort WC“ ansehen:


November 2019

Kinderrechte-Workshop in Gemeinschaftsunterkunft

Am 6. November 2020 war es endlich soweit. Wir waren zu Gast in der Gemeinschaftsunterkunft „An den Kopfweiden“ zwischen Babelsberg und Schlaatz. Dort haben wir ca. 25 Kindern aus geflüchteten Familien im Alter von 4 bis 12 Jahren einen Nachmittag lang spielerisch die UN-Kinderrechte ein ganz kleines Stück näher gebracht. Es war auf jeden Fall wild und ausgelassen!

 

 

 

 

 


Juni 2018

Kinderrechte-Workshop an Grundschule Am Humboldtring 

Am 04. Juni 2018 haben wir uns spielerisch zusammen mit Kindern aus der Potsdamer „Grundschule Am Humboldtring“ (Kinderrechte-Schule) und Kindern unserer polnischen Partnerstadt Opole zu den UN-Kinderrechten ausgetauscht und die Arbeit des KiJu-Büros vorgestellt. Es war ein spannender Austausch und wir haben auch etwas polnisch gelernt! Dziękuję!

 

 

 

03. Juni 2016

Kinderrechte-Workshop mit dem Kinderrat vom Hort Goethekids

Am 03.06.2016 waren 20 Kids vom Kinderrat des Hortes „Goethekids“ bei uns im KiJu-Büro und haben sich 1,5 Stunden umfassend zu den UN-Kinderrechten informiert. Zum Schluss haben wir gemeinsam zusammengetragen, wofür sie sich im Kinderrat noch mehr einsetzen können und was die Kinder ihrer Gruppen sich wünschen. Und das bei den Temperaturen, wo andere nach der Schule schon längst am See sind!

KiJu_Kinderrat.kl

 

 

 

 

 

 

 


Kinderrechte-Workshops an Zeppelin-Grundschule

Mit den drei fünften Klassen der Zeppelin-Grundschule führten wir zusammen mit Plan B – Beteiligung macht Schule Kinderrechte-Workshops durch. In vier Unterrichtsstunden vermittelten wir den Klassen jeweils spielerisch Wissen rund um die UN-Kinderrechtskonvention: Welche Rechte gibt es? Welche Staaten haben sie (nicht) unterzeichnet? Seit wann gelten die Rechte für wen? Neben der Theorie wurde es aber auch ganz praktisch, indem wir einen klaren Bezug zum Alltag der Kinder herstellten. So überlegten wir bspw. beim „Recht auf Spiel“ mit den Kindern, wie viel Zeit ihnen im Alltag zum Spielen bleibt, wofür sie diese freie Zeit dann am liebsten verwenden und was eigentlich im Kiez ihre Lieblingsspielorte sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kommentare sind geschlossen.