SJR-Newsletter - September 2022

Hier lest ihr News vom SJR, KiJu-Büro und Vereinen aus der ganzen Stadt 🙂 Viel Spaß beim Stöbern.
Wollt ihr den Newsletter abonnieren? Dann einfach HIER klicken !
Habt ihr Beiträge? Dann an newsletter@madstop.de schicken!

1. Aktuelles aus dem SJR, KiJu & Co

1.1 Aktuelles

Neue Mitarbeiter*innen im Stadtjugendring Potsdam e.V.

Wir möchten Euch unsere neuen Kolleg*innen vorstellen.

Ricarda Lehmann - Referentin der Geschäftsstelle

Hallo, mein Name ist Ricarda und ich bin aktuell die Referentin der Geschäftsstelle des Stadtjugendrings Potsdam. Ich mache derzeit meinen Master in klinischer Psychologie und Psychotherapie in Berlin, freue mich aber gleichzeitig sehr auf die Mitarbeit hier beim SJR mit all den motivierten KollegInnen und den spannenden Themen, auf die ich hier bereits stoßen durfte. Es ist toll, einen Blick hinter die Kulissen der Kinder- und Jugendarbeit dieser Stadt zu werfen und zu erfahren, wie viel der SJR leistet und wo er überall vertreten ist.

Kevin - FSJler im SJR

Hey, ich bin Kevin und absolviere mein FSJ im Stadtjugendring. Ich bin 17 Jahre alt und habe nach meiner 10. Klasse noch nicht wirklich gewusst, was ich machen möchte und habe mich dann im Internet ein wenig belesen, zum Thema FSJ. Dabei bin ich auf den SJR gestoßen und habe ihn mir ein bisschen genauer angeschaut. Ich habe Interesse daran gefunden und freue mich auf ein interessantes und lehrreiches Jahr.

Edwin - FSJler im SJR

Moin, mein Name ist Edwin und ich mache aktuell ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Stadtjugendring Potsdam. Ich freue mich drauf viele Menschen kennenzulernen, die das gleiche Ziel verfolgen. Sei es Kindern mehr Mitspracherecht zu geben oder Rassismus in der Gesellschaft zu bekämpfen. Ein Teil davon sein zu dürfen, motiviert mich, voll durchzustarten und aktiv dabei zu sein.

Herzlich Willkommen Kevin, Edwin und Ricarda!

"Rollt bei mir" - Ein neues Babboe E-Lastenrad im SJR

Nach langen 10 Monaten ist nun endlich das nigelnagelneue E-Lastenrad von Babboe bei uns in Babelsberg gelandet, welches durch das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung zur Förderung von Lastenfahrrädern gefördert wurde. Wir möchten es auch Hausnutzer*innen im Haus der Jugend, Mitgliedsverbänden und Initiativen für kleinere Transporte in Potsdam kostenfrei zur Verfügung stellen. Es gilt wie beim Aktionsmobil, am Ende freut sich der SJR über ein kleines Goodie wie Kaffee, Milch o.Ä. als "Leihgebühr". Bei Fragen meldet Euch gerne unter sjrvermietung@madstop.de.

Kooperativer Jugendraum

Workplace fĂĽr Jugendgruppen, SchĂĽlerinnen und Haunsutzer*innen im Haus der Jugend

In Zusammenarbeit mit Stefanie Buhr (Koordinatorin für Kinder- und Jugendinteresse der Stadt Potsdam) stellt der SJR jungen Menschen einen Büroraum zur Verfügung. Es können sich junge Leute melden, die sich in Gruppen, Initiativen o.Ä. engagieren und einen Raum zum Austauschen, Abhalten von Gruppensitzungen oder zum Arbeiten benötigen. Es ist angedacht, den Raum mehreren Gruppen o.ä. zur Verfügung zu stellen. Er ist derzeit mit zwei Arbeitsplätzen und WLAN ausgestattet. Umgestalten, umräumen usw. ist möglich. Die Nutzung erfolgt für die Jugendlichen kostenfrei. Weitere Eckdaten findet Ihr HIER.

Meldet euch dazu gerne bei Franziska Richter unter office@madstop.de.

1.2 Kinder- und JugendbĂĽro

Einladungen/Angebote/Veranstaltungshinweise

Fachtag Kinderrechte und Kinder- und Jugendforum am 20./21.10.2022

Zum Jubiläum 30 Jahre „Kinderrechte in Deutschland“ veranstalten wir u.a. zusammen mit der AWO und der Friedrich-Ebert-Stiftung sowie der Landesbeauftragten für Kinder und Jugendliche, Katrin Krumrey in der Fachhochschule Potsdam folgende Veranstaltungen:

Kinder- und Jugendforum

Am Donnerstag, den 20.10.2022 findet von 11.00 bis 16.00 Uhr der erste Teil der Konferenz statt, der sich vor allem an die Kinder und Jugendlichen richtet. Wir wollen direkt mit ihnen ins Gespräch kommen, ihnen Workshops zu ihren gewünschten Themen bieten und sie dabei unterstützen, ihre Forderungen an die Politik zu formulieren.

Kinderrechte-Fachtag

Am Freitag, den 21.10.2022 erwarten Sie von 8.30 bis ca. 12.00 Uhr zum Fachtag Workshops rund um die Themen Kinderrechte, Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, kinderrechtsbasierter Kinderschutz, seelische Gesundheit/Trauma sowie den Umgang mit Kinder- und Jugendarmut. Der Vormittag ist für Fachkräfte (Erzieher*innen, Sozialarbeiter*innen, Lehrer*innen) und angehende Fachkräfte vorgesehen. Expert*innen geben Einblicke in den Ist-Stand der Kinderrechte in Deutschland und im Land Brandenburg. Zum Abschluss der Veranstaltung ab 13.00 Uhr kommen die Kinder und Jugendlichen zum direkten Austausch mit Bildungsministerin Britta Ernst, der Kinder- und Jugendbeauftragten Katrin Krumrey und Oberbürgermeister Mike Schubert zusammen, bei dem sich auch Fachkräfte gerne einbringen können.

Anmeldung fĂĽr eine oder beide Veranstaltungen bis zum 15.10.2022 HIER oder mit dem Anmeldebogen per E-Mail: anmeldung.potsdam@fes.de

Alle Infos gibt HIER.

Projekt-News

Jugend- und Freizeitfläche Nuthepark - 5 Sterne für Jugend-Freiräume in Potsdam!

Um nach unserem Ideenworkshop im Mai 2022 auf die fehlende Finanzierung für die Umsetzung der Jugend- und Freizeitfläche Nuthepark aufmerksam zu machen, haben wir dies als Vorschlag im Bürgerhaushalt Potsdam 2023/2024 eingereicht. Bitte stimmt bis 13. November 2022 ab für den Vorschlag Nr. 32: "Jugend- und Freizeitfläche am Nuthepark/ Hauptbahnhof finanzieren" über diesen Link ab.

Alle Projektinfos HIER.

Skateplatz und Spielplatz Schlaatz
Durch den Bau des Sportforums am Schlaatz werden der Skateplatz und der Spielplatz am Pumpenhaus komplett neu gestaltet. Um bei der Planung die Wünsche der Kinder und Jugendlichen einzubeziehen, veranstaltete das KiJu-Büro am 08.09.2022 einen Ideen-Workshop in Kooperation mit unterschiedlichen Partner*innen sowie den zuständigen Planungsbüros. Der genaue Ort für den Skatepark ist noch in der Abstimmung. Außerdem thematisierten wir den Jugendort (Graffitiwände, Pavillon und Tischtennisplatte), der verloren geht. Mehr Infos HIER.

Spiel- und Sportfläche Grünstraße

Zur Umgestaltung der Spiel- und Sportfläche Grünstraße in Babelsberg (gegenüber dem Filmpark-Gelände) waren Kinder und Jugendliche zum Ideenworkshop am 22.09.22 vor Ort eingeladen. Alle Infos HIER.

Jugendkulturfond 2022

Im Jugendkulturfond 2022 gibt es immer noch einige Mittel, um eigene Jugendkulturprojekte zu unterstĂĽtzen. Ihr habt Fragen, wie das ganze funktioniert?

Meldet Euch bei uns oder lest es HIER nach.

Kinderrechte-Koffer

Unser Kinderrechte-Koffer enthält Methoden und Spiele für Kinder, um sich spielerisch mit den wichtigsten UN-Kinderrechten vertraut zu machen und kann kostenfrei bei uns ausgeliehen werden. Infos gibt es HIER.

1.3 Arbeitskreis der Stadt- und Kreisjugendringe Brandenburg und Liquid Democracy e.V.

Wir laden Euch herzlich am 04. Oktober 2022 zu unserem Workshop "Starke Strukturen - Starke Beteiligung" von Liquid Democracy e.V. und dem Arbeitskreis der Stadt- und Kreisjugendringe Brandenburg ein.
Wir begreifen (Online-) Beteiligung als Prozess, der Zeit benötigt sich in der Kultur einer Organisation zu etablieren. Transparenz sowie eine Diskussion auf Augenhöhe sollten dabei unbedingt berücksichtigt werden - insbesondere wenn es um die Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen geht. Neben Raum für Diskussion und Austausch werden wir mit Dir ein Beteiligungsversprechen erarbeiten.

  • Wann: 04. Oktober, 16:00 - 19:00 Uhr
  • Wo: Haus der Jugend, SchulstraĂźe 9, 14482 Potsdam
  • Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenlos

Bitte melde dich unter demoticons@liqd.net fĂĽr deine Teilnahme an.

Der Workshop wird ca. 2 Stunden dauern. AnschlieĂźend werden wir noch gemeinsam im Haus der Jugend etwas Essen und Zeit fĂĽr Fragen haben. Im Anhang findest du den Einladungsflyer. Gerne kannst du diese Einladung auch an interessierte Menschen weiterleiten.

Alle Infos HIER.


2. Aktuelles von unseren Mitgliedern

2.1 KuKMA - Kontakt und Koordinierungsstelle für Mädchen*arbeit im Land Brandenburg

UN-Weltmädchen*tag
Am Dienstag, den 11. Oktober 2021 ist UN-Weltmädchen*tag.
15:00 - 18:00 Uhr - Vor dem Brandenburgischen Landtag

Die KuKMA, der Mädchen*treff Zimtzicken und die Kinder- und die Jugendbeauftragte der Stadt Potsdam, veranstalten anlässlich des Weltmädchen*tags ein Event für Mädchen* auf dem Platz vor dem Landtag Brandenburg. Neben Musik, Food Truck, Foto-Action, Tanz und Spielen wir es auch eine politische Podiumsdiskussion mit den Mädchen* geben. Alle Mädchen* sind eingeladen!

Weitere Infos HIER.

2.2 Medienwerkstatt Potsdam im fjs e.V.

Nach zwei Jahren Pausen freuen wir uns auf den 7. Potsdamer Eltern-Medien-Tag
Der PEM 2022 findet am Sonntag, 16.10.2022 von 14 - 18 Uhr im Treffpunkt Freizeit statt und steht unter dem Motto: “Alles digital. Wie geht gesunde Mediennutzung?”

Das Thema Digital Detox bewegt mittlerweile viele Eltern. Der Medientag bietet ihnen die Möglichkeit, ins Thema einzusteigen und Anregungen für die Familie mitzunehmen. Eine Eltern-Wellness-Lounge stellt Informationen bereit und lädt zum Entspannen und Reflektieren ein: Was heißt gesunde Mediennutzung? Woran erkenne ich, wenn es zu viel ist? Und was bedeutet FOMO? Oder heißt das jetzt JOMO? Neben Beratungsangeboten von Medienpädagog:innen, Suchtberater:innen und Sozialpädagog:innen ist der Potsdamer Eltern-Medien-Tag aber vor allem auch ein Aktionstag für die ganze Familie. Spiele erfinden, DIY Tüfteln, Spieleklassiker spielen, gemeinsam Wissen testen, Neues ausprobieren – der Treffpunkt Freizeit und die Medienwerkstatt Potsdam laden Potsdamer Eltern und Familien bereits zum siebten Mal zum #PEM22 ein.

Gemeinsam mit ihren Kindern oder auch allein können Eltern am Sonntag, den 16. Oktober 2022 spannende Dinge entdecken, ihr Wissen erweitern und sich ausprobieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Alle Informationen zum Programm sind HIER zu finden.

2.3 Falken Brandenburg

Stellenausschreibung bei den Falken
Gesucht wird ein*e Erzieher*in oder Sozialarbeiter*in für unser offenes Jugendzentrum KLAB in Luckenwalde. Die Stelle ist ab 01.10.2022 besetzbar und auf ein Jahr befristet. Die Möglichkeit zur Verlängerung besteht.

Die komplette Bewerbung befindet sich auf unserer Webseite.


3. Veranstaltungen, Fortbildungen u.ä.

3.1 Landesjugendring Brandenburg e.V.

A) Zugänge schaffen – Barrieren abbauen
18.-19. Oktober 2022 | Schloss Gollwitz (bei Brandenburg a.d. Havel)
online-Teilnahme an vielen Inhalten möglich

Zielgruppe: Ehrenamtliche und Fachkräfte aus Jugendverbänden, Jugendarbeit und Jugendkoordination, die Unterstützung bei Barriereabbau in ihren Angeboten wünschen.

Input, Workshops, Austausch – Aktivitäten und Verbände inklusiver gestalten lernen! Was wir planen:

  • Schreiben in Leichter Sprache
  • inklusive Bewegungs- und Gruppenspiele
  • Social Media Posts barrierearm gestalten
  • Wer finanziert was? Grundlagen der Förderung von MaĂźnahmen fĂĽr Menschen mit und ohne Beeinträchtigung
  • Inklusive FĂĽhrung in der Gedenkstätte zur Erinnerung fĂĽr die Opfer der Euthanasie-Morde
  • Materialien

… und noch einiges mehr! Info, Programm und Anmeldung HIER

B) „Kinder und Jugendliche durch Konflikte und Krisen begleiten“
15+16. Oktober 2022 | JBZ Blossin

Der Alltag junger Menschen wurde in den zurückliegenden 2 Jahren erheblich erschüttert. Studien belegen, dass sich solche Belastungen übertragen und sich vermehrt als psychische Beschwerden bemerkbar machen. Junge Menschen haben die Krise unterschiedlich bewältigt. Einige zeigen vermehrt Verhaltensweisen, die uns herausfordern. Wie können haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende in der Jugend(verbands)arbeit darauf reagieren?

Themen und Fortbildungsinhalte:

  • Grundlagen lösungs- und ressourcenorientierter Prozessbegleitung
  • Lösungs(er)schaffende Interventionen nach Regelverletzungen
  • Ambivalenzcoaching, einen Weg aus der Krise finden
  • Konstruktive Konfliktregelung. Einladungen gestalten, Veränderungsprozesse anbieten

Das Angebot als Verlängerung für die Juleica konzipiert. Alle Infos HIER

C) „Wo die Liebe hinfällt“ – Vielfalt in Sexualität und Geschlecht leben – im Verband und anderswo
Gilt als Juleica-Verlängerung
7.+8.12.2022 | Oranienburg | 10-16 Uhr

Ihr wollt bei euren Aktivitäten, Jugendreisen, Zimmeraufteilung, Toiletten, … verschiedene Geschlechter und Sexualitäten mitdenken – und fragt euch wie? Das kann erlernt werden! Wir gehen mit euch methodisch abwechslungsreich ins Themenfeld. Auch Möglichkeit zum Austausch über Umgang mit (mit-)erlebter Diskriminierung in eurer Gruppe.

Das Seminar ist ein Lernraum. Hier könnt ihr eure Fragen stellen, die im Alltag eurer Jugend-(Verbands)-Arbeit keinen Platz haben. Ob Einführung in Grundlagen oder Inhalte für Fortgeschrittene – die Seminarleitung kann sich auf eure Bedarfe einstellen.

10,- € für Teilnehmende aus Mitglieds-Verbänden des LJR
15,- € für Nicht-Mitglieder

Info und Anmeldung HIER

3.2 mitMachen e.V. - JUBU - Jugendbeteiligung bei Bürgerbudgets, ein Modellprojekt des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Online-Werkstätten zu Bürgerbudgets und Jugendbeteiligung - Herbst 2022
Eine Veranstaltungsreihe für Fachkräfte der Jugendarbeit und Beteiligungsinteressierte

In Brandenburg gibt es mehr als 45 Bürgerbudgets, hinzu kommen noch einmal mehr als 30 Jugendbudgets. Sie bieten einen Ansatz zur Beteiligung junger Menschen und damit zur Umsetzung des § 18a der Brandenburgischen Kommunalverfassung. In den letzten Jahren sind hierfür neue Formate für Schule und Offene Jugendarbeit entstanden. Bei den Online-Werkstätten berichten Praktiker*innen von ihrer „work in progress“: Wir wollen Erfahrungen, Herausforderungen und Visionen teilen. Im Rahmen von 90 Minuten geht es nach kurzen Inputs in die offene Diskussion.

Alle Werkstätten sind Online-Veranstaltungen via Zoom
Anmeldung mit Angabe des gewĂĽnschten Termins unter: kontakt@jugend-budget.de

1. BĂĽrgerbudgets und Politische Bildung in der Schule: von kurzen Formaten zur Projektwoche
Mittwoch, den 19.10.2022, 11:00 – 12:30 Uhr
Karolin Ring, Koordinatorin kinderfreundliche Kommune in Beeskow
Julia Zimmermann, JUBU-Projekt / mitMachen e. V.

2. Offene Jugendarbeit im ländlichen Raum: von Vorschlags-Expeditionen zu Demokratiewerkstätten
Mittwoch, den 30.11.2022, 11:00 – 12:30 Uhr
Jule Hoffmann, Projekt Organize, DGB-Jugendbildungsstätte Flecken Zechlin
Linda Pechstein, Koordinatorin fĂĽr Kinder- und Jugendbeteiligung Kyritz
Martina Rumpel, JUBU-Projekt / mitMachen e. V.

3. Jugendbudgets und BĂĽrgerbudgets in Brandenburg: Wie gewinne ich Teilnehmende?
Mittwoch, den 7.12.2022, 11:00 – 12:30 Uhr
Luise Fröhlich, Einwohner*innenbeteiligung / Werder (Havel)
Stefanie Buhr, Kinder- und Jugendkoordinatorin Landeshauptstadt Potsdam
Sylvia Swierkowski, Kinder- und JugendbĂĽro des Stadtjugendring Potsdam e. V.
Weitere Infos HIER

3.3 Abenteuerspielplatz "Blauer Daumen"

Wir laden euch ein, uns am 28.09.2022 zwischen 14 – 18:30 Uhr bei der Winterfestmachung des Platzes zu unterstützen.

Auf unserem Programm steht u.a.: Holz umlagern, Terrasse und Bauwagen streichen sowie Brennholz sägen, hacken und stapeln, ggf. auch Hüttenabriss

Eure Kinder können in dieser Zeit nicht durch uns betreut werden, nach vorheriger Absprache aber gerne dabei sein und unter eurer Aufsicht mithelfen. Im Anschluss schmeißen wir ab 18:30 Uhr den Dankeschön-Grill an und lassen den Abend gemütlich ausklingen:)

Schreibt uns gerne bis zum 26.09.2022 via Mail (info@abenteuerspielplatz-potsdam.de), wann ihr uns unterstützen könnt, ob ihr ab 18:30 Uhr mit beim Grillen dabei sein könnt und wenn ja, ob ihr "veg" oder "nonveg" essen wollt. Falls Ihr noch vorher auf den ASP kommt: Hier findet ihr eine Liste in der ihr euch diesbezüglich eintragen könnt.

Sonnige GrĂĽĂźe und Danke schonmal im Vorab:)

Eure Abenteurer

3.4 Frauen aufs Podium e.V.

Empowerment fĂĽr politisch interessierte Frauen
Im Oktober bietet der Verein Frauen aufs Podium wieder an zwei Wochenenden (07.-08. 10 und 14.-15.10) Empowerment Workshops an. Mit tollen Referentinnen, spannenden Themen und viel Zeit zum Austausch soll der Einstieg in die Politik leichter gemacht, Raum zum Netzwerken entwickelt und ein mutiges Einbringen der eigenen Ideen gefördert werden. Anmeldungen sind über unsere Website HIER möglich.

3.5 Opferperspektive e.V.

»Ivie wie Ivie«
Filmvorführung mit anschließendem Publikumsgespräch mit der Regisseurin Sarah Blaßkiewitz
29. September 2022, 19.00 Uhr, Kino THALIA Potsdam

Die afrodeutsche Ivie, von ihren Freund:innen ‚Schoko’ genannt, wohnt mit ihrer besten Freundin Anne in Leipzig und arbeitet übergangsweise im Solarium ihres Ex-Freundes Ingo, während sie noch auf der Suche nach einer festen Anstellung als Lehrerin ist. Plötzlich steht ihre – ihr bis dahin unbekannte – Berliner Halbschwester Naomi vor der Tür und konfrontiert sie mit dem Tod des gemeinsamen Vaters und dessen anstehender Beerdigung im Senegal. Während die Schwestern sich langsam kennenlernen, stellt Ivie zunehmend nicht nur ihren Spitznamen, sondern auch ihr Selbstbild infrage.

Eintritt frei!
Anmeldung und Infos HIER

3.6 Institut für Gestalttherapie und Gestaltpädagogik e.V.

Das Institut für Gestalttherapie und Gestaltpädagogik (www.iggberlin.de) bietet Geflüchteten und ihrem persönlichen Umfeld (Angehörigen, Helfer*innen, Dolmetscher*innen,…) die Möglichkeit, kostenlose therapeutische Gespräche in Anspruch zu nehmen. Es geht vor allem um unterstützende Gespräche über belastende Erlebnisse, Konflikte, Sorgen und Ängste. Psychotherapie bieten wir ehrenamtlich nicht an, wohl aber Unterstützung zur Überbrückung der Wartezeit auf einen Therapieplatz.

Unser Angebot gibt es derzeit in Berlin (und näheres Umland), Leipzig und Cottbus. Die Gespräche können auf Deutsch und Englisch, teilweise auch auf Russisch und in anderen Sprachen stattfinden.

Helfer*innen oder geflüchtete Personen können gerne per E-Mail einen Termin ausmachen oder weitere Informationen erfragen unter: volunteers@iggberlin.de.

3.7 Treffpunkt Freizeit

A) 70 Jahre Treffpunkt Freizeit
09.10.2022, 11.00 Uhr
Matinee im Filmmuseum „Zwischen Auftrag und Alltag – Das Pionierfilmstudio im Pionierhaus Potsdam“

Anlässlich des 70. Geburtstages des Treffpunkt Freizeit blickt die am Heiligen See gelegene Kinder- und Jugendeinrichtung auf ihre Geschichte zurück. Zu den Angeboten, die bereits zur Eröffnung als »Haus der Jungen Pioniere« im Jahr 1952 bestanden, gehörte die AG Fototechnik, aus der wenig später ein Amateurfilmstudio hervorging. Das Studio bestand bis in die 1980er Jahre und erfreute sich besonders unter der Leitung von Rudolf Röper bei Potsdamer Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit.

Die entstandenen Filmarbeiten behandelten zumeist alltägliche Themen aus der Lebenswelt der Kinder, Exkursionen und Veranstaltungen im Pionierhaus, aber auch geschichtliche Themen, die dem politischen Auftrag des Hauses nahekamen. Heute sind nur noch wenige der Amateurfilmarbeiten erhalten. Wir zeigen einige von ihnen, die der Historiker Johannes Leicht kontextuell einordnet.

Vortrag mit Filmbeispielen: Johannes Leicht (Gedenkstätte Lindenstraße)
Eintritt: 5 €
Tickets: 0331-27181-12, ticket@filmmuseum-potsdam.de

B) Der große Hopsini – Die Kinder-Zaubershow mit Clown Hops und Hopsi 09.10.2022, 15.30 Uhr
In diesem Programm geschehen erstaunliche Dinge: Gegenstände erscheinen und verschwinden, Gedanken werden gelesen und in der Zauberkiste quakt es. Werden dem großen Hopsini seine Zauberkunststücke gelingen oder benötigt er die Hilfe der kleinen Zauberer im Publikum? Erlebt ein zauberhaftes und mitreißendes Bühnenprogramm für die ganze Familie! Ideal für Familien mit Kindern von 3 bis 11 Jahren! Hops und Hopsi haben auch in jedem Jahr neue Nummern im Programm!

Ideal fĂĽr Familien mit Kindern von 3 bis 11 Jahren!
Dauer: ca. 1 Stunde ohne Pause!
Eintritt: 12 € (VVK 10 €)
Tickets: www.hops-und-hopsi.de

C) Kinderflohmarkt am Planetengarten 09.10.2022, 15.00-18.00 Uhr
Wir werden für alle Flohmarkthändlerinnen und –händler Stände zur Verfügung stellen. Im Café gibt es leckere Waffeln und Eis.

Anmeldung für Marktstände (5,00 EUR Kinder/ 10 EUR Erwachsene) an: flohmarkt@treffpunktfreizeit.de

D) Herbstferienprogramm 2022 im Treffpunkt Freizeit
Das gesamte Herbstferienprogramm vom Treffpunkt Freizeit findet ihr HIER.

3.8 Stiftung Bildung

youpaN-Fachkonferenz 2022
Alle Engagierten zwischen 14 und 27 Jahren sind herzlich eingeladen.

  • Wann? Am Donnerstag, den 06. Oktober von 10:30 - 20:00 Uhr und Freitag, den 07. Oktober 2022 von 10:00 - 15:30 Uhr
  • Wo? In den Räumen der Stiftung Bildung, Am Festungsgraben, 10117 Berlin
  • Worum geht es? Wir fragen uns und euch: Wie wird Bildung fĂĽr nachhaltige Entwicklung (BNE) zur Beschleunigerin von Transformation? Was motiviert Menschen ĂĽberhaupt etwas zu verändern? Wie fĂĽhren wir Wandel erfolgreich durch?

Mehr Infos und Anmeldung HIER


4. Weitere News aus Potsdam

4.1 Potsdamer BĂĽrgerstiftung

Das PotsPRESSO-Pfandsystem soll ab Oktober durch ein neues Mehrwegangebot für Getränke und Speisen abgelöst werden.

Wir haben unsere PotsPRESSO-Parner und weitere Gastronom:innen in einer Umfrage, um ihr Feedback gebeten, welches Mehrwegsystem für Potsdam das Richtige ist. Denn eins ist klar - eine Mehrweglösung funktioniert dann am besten, wenn sich möglichst viele Gastronom:innen einer Stadt für das gleiche System entscheiden.

Das PotsPRESSO-Team arbeitet derzeit an der Auswertung der Evaluation, um eine Empfehlung für ein neues Mehrwegsystem geben zu können. Bis Ende des Jahres wollen wir den Übergang zu einer kommerziellen Alternative tatkräftig unterstützen und setzen uns weiter für eine müllfreie Zukunft unserer Stadt ein.

Du hast noch einen PotsPRESSO-Becher zu Hause, im Garten oder im Büro? Dann unterstütze uns mit deiner Pfand-Spende, indem du ihn einfach behältst und weiternutzt. Möchtest du das Pfandgeld zurück, ist die Rückgabe der Becher noch bis zum 30.09.2022 bei allen PotsPRESSO-Partnern möglich.

Als Kauf-Edition wir es den PotsPRESSO-Becher weiterhin geben. Danke an alle Becher-Botschafter:innen, die unsere Becher genutzt und durch Potsdam getragen haben. Gemeinsam haben wir es geschafft, viel MĂĽll zu vermeiden. Macht bitte weiter so! Du willst uns weiterhin unterstĂĽtzen? Dann sei dabei - bei unseren Aktionen und Clean ups! Gemeinsam fĂĽr ein mĂĽllfreies Potsdam. Alle Infos HIER.

4.2 FH Potsdam - Kulturpolitische Strategie in der Landeshauptstadt Potsdam

Der Studiengang Kulturarbeit an der Fachhochschule Potsdam ist damit beauftragt, die Erarbeitung der kulturpolitischen Strategie in der Landeshauptstadt Potsdam zu begleiten. In einem breit angelegten Beteiligungsprozess werden verschiedene Gruppen in der Stadt aufgefordert, sich einzubringen und ihre Ideen und Bedürfnisse zu äußern.

Weitere Infos gibt es HIER.

Auch die Perspektive von Jugendlichen und Heranwachsenden ist wichtig und wird in die Strategie einfließen. In Absprache mit der städtischen Jugendarbeit haben wir ein Informations- und Aktivierungsvideo produziert und einen Fragebogen erstellt.

In Absprache mit dem SJR Potsdam e.V. bitten wir Sie darum, Ihre Kanäle (Facebook, YouTube, etc.) zu nutzen und das Video sowie den Fragebogen bei den Jugendlichen bekannt zu machen. Dazu können Sie das Video unter den folgenden Links herunterladen. Es gibt eine Version mit Untertitel und eine ohne.

  • Ohne Untertitel HIER
  • Mit Untertitel HIER

Wir haben auch einen Vorschlag für einen Begleittext (bzw. eine Videobeschreibung), den Sie gerne anpassen können. Es ist wichtig, dass bei der Verbreitung des Videos auch der Link zum Fragebogen angegeben wird.

HIER geht’s zur Befragung.

RĂĽckfragen an Prof. Dr. Julia Glesner unter: julia.glesner@fh-potsdam.de"

4.3 Wochenschau Verlag

Politische Bildung - Der Podcast
Politisch bilden: Was heiĂźt das eigentlich?

Anna & Hannah aus dem Wochenschau Verlag gehen dieser Frage in „Politische Bildung – der Podcast“ nach. Lehrpersonen leisten wertvolle Arbeit für unsere Demokratie. Sie bringen in Schule, Wissenschaft und an vielen weiteren Orten anderen bei, wie Politik funktioniert. Ihnen bieten wir die geballte Expertise unserer Redakteur*innen als Unterstützung für den Alltag. Wir beantworten die Frage: Wie wird meine Bildung politischer?

HIER könnt ihr in den Podcast reinhören.

4.4 AIDS-Hilfe Potsdam e.V.

JugendFilmTage
Die JugendFilmTage »LIEBESLEBEN« sind ein attraktives und handlungsorientiertes Projekt rund um die Themen Liebe und Freundschaft, Sexualität und Schutz. Durch Filmvorführungen und Mitmach-Aktionen werden Jugendliche dabei motiviert, sich mit diesen Themen persönlich auseinander zu setzen. Und auch Sie als Fachkraft setzen so einen öffentlichkeitswirksamen Impuls, der die Präventionsarbeit um attraktive Maßnahmen bereichert, regional vorhandenen Angebote bekannt macht und die Zusammenarbeit der örtlichen Akteure stärkt.

Die JugendFilmTage »LIEBESLEBEN« wurden bereits im Jahr 2000 von verschiedenen Hamburger Institutionen gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) entwickelt. Sie sind schon in über 300 Städten durchgeführt worden und haben mehrere Hunderttausend Schülerinnen und Schüler erreicht.

Wenn Sie die JugendFilmTage für Ihre Region anbieten wollen, begleitet Sie LIEBESLEBEN gerne durch die Bereitstellung vielfältiger Arbeitshilfen. Außerdem finden Sie hier Anregungen für Ihre JugendFilmTage samt einer Hilfe bei der Auswahl passender Filme.

Mehr Information gibt es HIER


5. Stellenausschreibungen

5.1 Fachverband Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit Brandenburg e. V.

Wir suchen Unterstützung für unsere Geschäftsstelle in Potsdam (Minijob). Das Profil der Stelle eignet sich hervorragend für Studierende im Bereich der Sozialen Arbeit oder verwandter Geisteswissenschaften. Unter Umständen haben Sie Kontakt zu engagierten Menschen, die eine Nebentätigkeit auf Minijob-Basis mit vielen Möglichkeiten des mobilen Arbeitens suchen. Dann freue ich mich, wenn Sie die anhängende Ausschreibung weiterleiten.

Weitere Informationen finden Sie HIER.

5.2 Herausforderung einfach machen!

1. Programmmanagement in Teilzeit/Vollzeit ab Januar 2023
Werde Teil unseres Teams und manage unser Bildungsprogramm HERAUSFORDERUNG einfach machen!
Ein kleiner Einblick in deinen Arbeitsalltag bei uns:

  • Du arbeitest eng mit unseren Partner-Schulen zusammen und sorgst fĂĽr die nachhaltige EinfĂĽhrung des Programms an Schulen, damit sie so zufrieden mit unserer Arbeit sind wie das Planungsteam der Schule auf dem Foto.
  • Du baust einen Pool an Trainer:innen auf Honorarbasis auf und koordinierst als Train-the-Trainer:in.
  • Du entwickelst stärkenorientierte Workshops fĂĽr SchĂĽler:innen und Fortbildungen fĂĽr Lehrkräfte.

Klingt spannend?
Das wĂĽnschen wir uns von dir:

  • Du besitzt ein abgeschlossenes Studium sowie einschlägige Erfahrung im pädagogischen Bereich ODER nachgewiesene 2 Jahre als Fellow bei TeachFirst oder anderen Bildungsprogrammen.
  • Du kennst die Arbeit mit Jugendlichen, auch in Gruppen.
  • Du hast Interesse an Erfahrungslernen, Schulentwicklung und hast didaktisches Geschick.

Klingt nach dir?
Mehr zu deinen Aufgaben, worauf es uns bei dir ankommt und was wir dir bieten, erfährst du HIER.

2. Trainer:innen auf Honorarbasis gesucht
Werde Trainer:in unseres Bildungsprogramms "HERAUSFORDERUNG einfach machen"!

Stärkenorientierte Workshops für Jugendliche - als Trainer:in unseres Bildungsprogramms veränderst du aktiv das Bildungssystem und unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung von Jugendlichen ganz konkret.

Trainer:in fĂĽr Jugendliche

Begleite Schüler:innen auf ihrem Weg zur Potenzialentfaltung und arbeite mit ihnen vor Ort. Mit deiner Hilfe finden Teilnehmende eine passende Herausforderung und entdecken ihre eigenen Stärken in einem sehr interaktiven Format. Du hilfst ihnen, eine Gruppe zu finden und ihr Herausforderungsprojekt zu planen, zu reflektieren und neue Stärken in den Alltag zu transferieren.

Die Train-the-Trainer:innen-Ausbildung ist für dich kostenlos. Du zahlst lediglich die Anfahrt. Für die anschließende Tätigkeit erhältst du ein Honorar.

Wann? 28.-31. Oktober 2022 (Halloween-Wochenende, Der Montag ist ein Feiertag)
Wo? Burg Bad Liebenzell

Mehr zur Tätigkeit als Trainer:in und alle Informationen zum Ablauf findest du HIER.

5.3 Hoffbauer Stiftung - Jugendhaus OASE

Das Jugendhaus OASE in Potsdam (Hermannswerder) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (24h/Wo) einen Sozialpädagogen (m/w/d).

Alle Informationen zur Stellenausschreibung findet ihr HIER.

5.4 KUBUS | Gesellschaft fĂĽr Kultur, Begegnung und soziale Arbeit in Potsdam gemeinnĂĽtzige GmbH

Dein FSJ in BĂĽrgerhaus und Jugendclub!
Schule vorbei und noch kein Plan, wie's weitergeht? Pause zwischen Ausbildung, Studium und Beruf? Lust auf Tapetenwechsel? Dann mach dein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns im Bürgerhaus und Jugendclub! Als FSJler:in unterstützt du in allen Bereichen des Bürgerhauses und des Jugendclubs "Alpha", insbesondere bei offenen Angeboten, eigenen und fremden Veranstaltungen, Kulturangeboten und künstlerisch-pädagogischen Projekten. Interesse? Dann sprich uns an oder schreib uns ne Mail: info@buergerhaus-schlaatz.de, Tel. 0331-817190.