Eure Projekte

Kinderforum 2006 - 2012

Das jährliche Kinderforum war von 2006 bis 2012 ein Schwerpunkt des KiJu-Büros.

Kinder-Stadtteilversammlungen 2011

Um noch mehr Kinder zu erreichen und zu erfahren, was bei euch vor Ort so los ist, haben wir euch vor dem eigentlichen Kinder-Forum in euren Stadtteilen besucht. Im Oktober und November 2011 waren wir im gesamten Stadtgebiet Potsdams unterwegs und haben sechs Kinder-Stadtteilversammlungen in unterschiedlichen Kindereinrichtungen in Babelsberg, in Potsdam West, im Schlaatz, am Stern, in Bornstedt und in Groß Glienicke durchgeführt.
In den Versammlungen haben wir euch erklärt, was im Rathaus so passiert, welche wichtigen Leute dort arbeiten und welche Aufgaben sie haben. Danach haben wir gemeinsam in kleinen Gruppen eure Fragen und Wünsche für euren Stadtteil erarbeitet. In einer großen Runde wurden dann die wichtigsten Fragen von euch vorgestellt und einige wurden sogar mit einer Videokamera aufgenommen. Eure vielen und spannenden Fragen haben wir für das große Kinder-Forum im Rathaus gesammelt. Weitere Fragen wurden uns von drei Einrichtungen, die nicht bei den Stadtteilversammlungen anwesend sein konnten, schriftlich zugeschickt.
Auf diese Weise haben wir insgesamt 221 Fragen, Wünsche und Kritiken von euch erfasst!

Kinder-Forum 2012

Nach den Stadtteilversammlungen haben wir eure vielen Fragen sortiert und dann dem Rathaus zur Verfügung gestellt. So konnten sich die Mitarbeitenden auf das Kinder-Forum vorbereiten. Am 17. Januar 2012 war es dann soweit: Mehr als 80 Kinder waren wieder mit dabei, als es nun ins Rathaus ging, um eure Fragen vor Ort mit den Verantwortlichen zu besprechen. Für viele von euch war es sehr aufregend, das Rathaus und den Plenarsaal zu bestaunen. Gemeinsam schauten wir uns den Film mit euren Fragen aus den Stadtteilversammlungen an und es gab hier bereits erste Antworten von den Ansprechpartner*innen aus dem Rathaus. Danach hattet ihr die Gelegenheit in den einzelnen Themenbereichen eure wichtigsten Fragen persönlich an die Mitarbeitenden aus der Stadtverwaltung zu stellen. Auf viele Fragen habt ihr dort schon Antworten bekommen. Bei einigen Fragen sind sogar konkrete Vereinbarungen entstanden, welche Wünsche von euch erfüllt oder wo Probleme gelöst werden können. Alle anderen Fragen, die nicht direkt beim Kinder-Forum gestellt werden konnten, wurden später noch von Verwaltungsmitarbeitenden schriftlich beantwortet.

Diese Themen waren euch besonders wichtig:

  • Sicherheit im Straßenverkehr (unsichere Wege, zu schnell fahrende/falsch parkende Autos)
  • zu viel Müll und Hundekot
  • schlechter Zustand der Schulen und bessere Ausstattung (auch Schulhof/Sportplatz)
  • mehr Platz zum Spielen
  • bessere / mehr Schwimmhallen (mehr Spaßelemente)
  • Naturschutz
  • mehr Grün / bessere Pflege der Grünanlagen
  • nicht genug Spielmöglichkeiten für größere Kinder vorhanden

Und hier findet ihr die Dokumentation des Kinderforums 2012.

Kinderforen 2006 bis 2009

In den ersten Jahren des KiJu-Büros haben wir von 2006 bis 2009 jährlich vier weitere stadtweite Kinderforen veranstaltet. Kinder von Potsdam konnten ihre Fragen und Wünsche an die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung und der Politik richten. Viele Fragen konnten beantwortet werden und einzelne Wünsche in der Zuständigkeit der Stadt kurz- oder langfristig umgesetzt werden.