Schüler*innen-Vertretung

SV-Coaching Grundschule im Bornstedter Feld (2022)

Schüler:innenvertretung: Was ist das eigentlich?

Workshop Teil 1

Ein Teil unserer Arbeit im Kinder- und Jugendbüro ist die Stärkung von Schüler:innen-Vertretungen (SV) in Potsdam. Aus diesem Grund wollen wir Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, sich in ihren Rollen als Klassensprecher:innen, Schulsprecher:in etc. wohl zu fühlen und mit Mut und Spaß viele ihrer Ideen und Anliegen umzusetzen. 

Um dieses Ziel zu erreichen ist es sehr wichtig zu wissen: Was sind denn eigentlich meine Aufgaben und Rechte als Schüler:innen-Vertretung?

In Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeiterin und den Klassensprecher*innen der Grundschule im Bornstedter Feld veranstalteten wir am Mittwoch, den 02.03.22 von 10-11:30 Uhr eine Fortbildung zu genau diesem Thema: "Schüler:innenvertretung - Was bedeutet das eigentlich?!"

Diese Fortbildung wurde durchgeführt als Teil 1 von 2 und wird weitergeführt am 31.03.22.

Neben einem kurzen Kennenlernen der Gruppe und einem Lernvideo zum Thema Schüler:innen-Vertretung beschäftigten wir uns mit einem SV-Quiz zu den vielseitigen Aufgaben und grundlegenden Rechten von Schülervertreter:innen. Dabei wurde Wissen vermittelt, aber sich auch viel über Erfahrungen als Schülervertreter*innen ausgetauscht.

Danach ging es weiter mit dem Teil “Meine Rolle als Klassensprecher:innen”, wo die Schüler:innen ihre eigene Rolleb als Klassensprecher:in einschätzen sollten. Dazu hatten sie die Möglichkeit drei verschiedenen Aussagen zuzustimmen oder sie abzulehnen. 

1. “Meine Mitschüler*innen nehmen mich in der Rolle als Klassensprecher:in ernst.”

2. “Ich kann die Themen, die mir und meiner Klasse wichtig sind, gut anbringen.”

3. “Ich hatte durch meine Rolle als Klassensprecher*in schon mal die Chance, etwas zu verändern. (Nachfrage: Was würdet ihr gerne verändern? Was habt ihr schonmal verändert?)”

Nach der Einführung ins Thema und einem ersten Austausch der Kinder ging es nun weiter mit dem Hauptteil der Fortbildung. In der gemeinsamen Zukunftsplanung haben sich die Kinder überlegt, wie sie sich ihre Schule in der Zukunft wünschen würden. Dazu war es besonders wichtig auch herauszustellen, wie denn der gegenwärtige IST-Zustand der Schule für sie ist.

Abschließend ging es darum konkret zu überlegen, welche Projekte von den Kindern umgesetzt werden könnten, sodass sie ihre Ziele zur zukünftigen Wunsch-Schule gemeinsam erreichen können. 

Workshop Teil 2

Am 31.03.2022 haben wir den 2. Termin zum Coaching der Klassensprecher*innen der Grundschule im Bornstedter Feld durchgeführt. Zuerst gingen wir mit den Kindern erneut in den Austausch zur ihrer Situation als Klassensprecher*innen. Anschließend führten wir den Prozess vom ersten Termin weiter. Zuerst haben wir auf die Stärken geschaut: “Was könnt ihr gut? Welche Fähigkeiten und Talente habt ihr? Was können wir tun, um uns zu stärken?”

Dann schauten wir gemeinsam auf die vielen Hinweise und Ideen vom ersten Termin und fügten neue Ideen dazu. Anschließend konnten alle über ihre wichtigsten Projektideen abstimmen und entscheiden, bei welchem Projekt an der Schule man mithelfen möchte.

Die Schüler*innen haben dann in Kleingruppen drei konkrete Projekt geplant, die sie in Teams in der Schule umsetzen wollen. Das waren eine schönere Gestaltung der Schule (Aula, Deko, schöne Gänge/Flure), Ideen sammeln, wie Unterricht noch mehr Spaß machen kann und nach den Osterferien eine Müllsammel-Aktion organisieren.

Stark unterstützt werden sie dabei von ihrer Schulsozialarbeiterin, die uns auch an die Schule geholt hat. Wir wünschen den Teams viel Erfolg bei ihren Projekten und freuen uns über News!